Merkels Gäste oder ohne Hose – Afrikaner pinkeln und zeigen Penis in Sachsen-Anhalt

0
686
Angela Merkel
Angela Merkel als Wachsfigur. Quelle: Pixabay

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Im Schienenersatzverkehr von Köthen nach Halle (Saale) soll einer von Merkels Gästen im Alter von 22 Jahren „drei Frauen im Alter von 18, 20 und 38 Jahre“ beleidigt und belästigt haben. Er „urinierte“ zudem „in den Bus“. Darauf weist „Der Newsticker“ (28.7.2019) hin.

Ferner wird mitgeteilt, dass Bundespolizisten „am Zielort den Mann und seine beiden Begleiter kontrolliert“ hätten und „ein 19-Jähriger seine Hose herunter“ und „vor den Beamten sein Geschlechtsteil … entblößte“ habe. „Zwei Männer wurden daraufhin vorläufig festgenommen und ein weiterer Mann in Gewahrsam genommen.“

Darauf, dass die „‚Afrikaner‘ … keine gültigen Ausweisdokumente dabei gehabt“ hätten, wird auch hingewiesen.

In der „Welt“ (29.7.2019) wird unter der Überschrift „Mann soll Frauen in Bus belästigt haben“ darauf hingewiesen, dass die vorläufig Festgenommenen „später aber wieder entlassen worden“ seien. Jedoch sei „gegen den 22-Jährigen … Haftbefehl erlassen worden. Die Polizei ermittelt gegen die drei Männer wegen illegalen Aufenthalts. Gegen den 22-Jährigen wird außerdem wegen exhibitionistischer Handlungen und Beleidigung ermittelt und gegen den 19-Jährigen wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses.“

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung