Großstadtflair und feine Speisen sowie ausgesuchte Weine im Ristorante a Mano in Berlin

Ein Blick auf die einladende Terrasse des Ristorante a Mano am Strausberger Platz. © Ristorante a Mano Betriebs-GmbH, BU: Stefan Pribnow

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Augenschmaus und Gaumenfreunde schreibt sich am Strausberger Platz in Berlin a Mano. Das a Mano ist der Name eines edlen Italieners, eines Ristorante, das sich in einem Zuckerbäckerbau befindet.

Ob Berliner, Brandenburger oder von jot weh deh, ein Besuch der Zuckerbäckerbauten rund um den Strausberger Platz und entlang der Karl-Marx-Allee bis zum Frankfurter Tor lohnt, wenn man sich für Architektur und Geschichte gleichermaßen begeistert, denn die Wohnblöcke und Türme aus einem aparten Mix aus sozialistischem Klassizismus und preußischer Schinkelschule prägen sich außen und innen ins Gedächtnis ein, denn sie waren einst Arbeiterpaläste, in Wahrheit aber wohl auch Wohnstätten für die Nomenklatura.

Die sozialistischen Bauten sollten zu Beginn der DDR etwas hermachen, danach war auch das beim aberwitzigen Einholen des Kapitalismus ohne Überholen weniger wichtig. Sie waren das wenig Dekorative der DDR. Der beachtliche Block am Strausberger Platz, der in der Mitte von einem plätschernden Brunnen geziert wird und ansonsten von einem mehrspurigen Kreisverkehr geprägt wird, trägt zudem den Namen des Großarchitekten Hermann Henselmann, der auch in Leipzig und Jena verewigt wurde. Doch leuchtet tut am Straußberger Platz nur das a Mano. Und wie und seit 2011.

Nach kürzester Zeit hat sich das Restaurant, welches täglich köstliche Speisen und eine unverwechselbare mediterrane Atmosphäre bietet, zu einem gut besuchten Lokal und einer festen Größe der italienischen Küche in Berlin etabliert. Der Dienst am Gast wird groß geschrieben und die Kellner sind allesamt gut gekleidet und zuvorkommend. Chic und Charme, italienisches Flair und feine Küche von der Apenninenhalbinsel.

Drinnen bietet der Speisesaal Platz für 40 Personen, die im Sommer auch auf der Terrasse platziert werden.

Die mediterranen Köstlichkeiten beginnen selbstredend mit Antipasti. Vom Antipasti all‘Italiana, einem gemischten Vorspeiseteller, reicht die Auswahl über Burrata alla Valentino (Bio-Cremige Mozzarella aus Apulien mit Babytomaten und Parmaschinken) und Carpaccio di Manzo con Rucola e grana (Hauchdünne Scheiben vom rohen Rinderfilet mit Rucola und Parmesansplittern) bis Tartar di tonno con Guacamole e Menta (Thunfischtatar mit Guacamole und Minze). Man möchte mit Cappesante gratinate con spinaci (Gratinierte Jakobsmuscheln mit Babyspinat und Parmesa) weitermachen oder auch ein Süppchen Zuppa di pesce (Fischsuppe) oder Zuppa di Verdure (Gemüsesuppe mit Olivenöl extra Vergine und Parmesan) weitermachen, doch auch die Hauptgerichte hauen einen um.

Die Gnocchi con tartufo e caprino (Hausgemachte Kartoffelgnocchi mit Trüffel und Ziegenkäse an Trüffel-Butter-Soße) sind eine Wucht und die Tagliolini con punte di filetto, funghi porcini e scagle di parmigiano (Schmale Bandnudeln mit Filetspitzen, Steinpilzen und Parmesan) umwerfend.

Das Cuore di filetto alla Griglia (Argentinien –Rinderfilet vom Grill mit frischem Rosmarin auf Rucola e Grana Padano) ist zwar wenig italienisch, aber wahnsinnig schmackhaft und bestens zubereitet. Das Rosmarin reißt das argentinische Rind wieder raus. Dazu eine Flasche Boca di Lupo Castel del Monte DOC. Vorzüglich!

Himmlisch ist auch der Coda di rospo (Seeteufelfilet mit Kapern und Oliven in Tomatensauce). Mit Luce IGT, Marchesi di Frescobaldi, Sangiovese, Merlot, Cabernet Sauvignon, geht er gut unter dem Gaumen runter.

Den ganzen Abend Antipasti und dazu ein, zwei Fläschen Merlot von Massetto IGT Bolgheri Rosso, Tenuta dell‘Ornellaia. Anschließend einen Formaggio assortito (Gemischter Käseteller). Das hat Stil, das ist klasse!

Wer Dessert mag und möchte, dem sei das hausgemachte Tiramisu al pistacchio empfohlen, alternativ das Mango Panna Cotta, selbstverständlich auch hausgemacht. Dazu einen Espresso. Perfetto!

Und als krönender Abschluss darf es noch ein Grappa sein. Questo è un gran finale!

Ristorante a Mano

Adresse: Strausberger Platz 2, 10243 Berlin

Kontakt: Telefon: 030/95598243, E-Mail:

Heimatseite im Weltnetz: amano-ristorante.de

Öffnungszeiten: Täglich von 12 Uhr bis 23 Uhr

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung