IGW 2019: Auch die finnische Nationalmannschaft der Köche kümmert sich auf der Grünen Woche in Berlin für das leibliche Wohl der Besucher

0
196
IGW 2019 Partnerland Finnland: Tapio Laine ist Chefkoch der finnischen Nationalmannschaft der Köche. © Copyright: Messe Berlin GmbH

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Das Gastland der Grünen Woche ist in diesem Jahr Finnland. Deswegen haben sich die Finnen für die IGW 2019 etwas Besonderes ausgedacht. Auf dem finnischen Messestand dürfen Besucher der Messe die Spezialitäten des skandinavischen Staates bei den Ausstellern direkt oder in Ruhe im Messerestaurant kosten. Dort sorgt das Brauerei-Restaurant „Bryggeri Helsinki in Berlin“ zusammen mit der finnischen Nationalmannschaft der Köche, dem „Culinary Team of Finland“, für das leibliche Wohl der Besucher. Darunter wird auch Chefkoch Tapio Laine sein.

Der Sternekoch war schon bei der Olympiade der Köche 1996 auf dem Berliner Messegelände im Einsatz und kreiert das Partnerland-Menü der Eröffnungsfeier der Internationalen Grünen Woche (IGW) Berlin 2019.

Auf der Karte stünden laut Veranstalter Gerichte, die für deutsche Ohren zwar äußerst ungewöhnlich klingen und das auch in unserer Sprache, aber auch deutschen Zungen schmecken sollen. Wie wäre es also mit Pilz-Emmer-Risotto mit Fichtennadelspitzen und Lakritz-Karamell-Eis mit mariniertem Sanddorn?

Ein cooler Höhepunkt für Hobbyköche und solche, die es werden wollen, dürfte das Angebot sein, mit dem Küchenchef des Messerestaurants kalte finnische Gerichte zuzubereiten. Diese Kochkurse sollen für alle offen zugänglich sein. Dazu werden als Ohrenschmaus in Finnland beliebte Musik wie Tango, Folk und Popmusik und zwar direkt gespielt und gesunden staat aus der Konserve und als Augenschmaus finnische Tänzer und Zirkusakrobaten serviert. Guten Appetit.

Anzeige