Youtube boykottieren? – Boykottiert das ganze Silicon Valley!

Youtube. Quelle: Pixabay, Foto: StcoSnap

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Dass hinter „Youtube“ die YouTube LLC steckt und dahinter die Google LLC, die wiederum ein Tochterunternehmen der Holding-Gesellschaft XXVI Holdings Inc ist, die dem Unternehmen Alphabet Inc. gehört, das sollte man wissen. Diese und andere Kapitalgesellschaften im Silicon Valley, Kalifornien, Vereinigte Staaten von Amerika (VSA), sind alle mit direkter oder indirekter Unterstützung durch die Geheimdienste der VSA gegründet und gepäppelt worden, dahinter stand nicht nur die Hochfinanz.

Sicherlich, es gab auch den einen oder anderen Schrauber und Bastler, Gründungen in der Garage, doch die Geheimdienste waren nicht weiter und immer zur Stelle, wenn es relevant für den militärisch-industriellen Komplex im Hintergrund wurde.

Nun, Kenner und Kritiker können diese Leute im Land der begrenzten Möglichkeiten offensichtlich nicht leider. Lohnarbeiter der Großbourgeoisie und Geldkapitalisten, die als Eigentümer hinter den Kapitalgesellschaften stehen, haben den Youtube-Kanal „KenFM“ vonKen Jebsen gesperrt und zwar endgültig.

Unter dem Titel „Verschwörungstheoretiker – Gegen Richtlinien Verstoßen: Youtube sperrt Kanal von Ken Jebsen endgültig“ wird in „Berliner Kurier“ (22.1.2021), den ich zu den Lügen- und Lückenmedien zähle, wiedergegeben, was ein nicht namentlich erwähnter „Sprecher des Google-Videoservices am Freitag mitgeteilt“ habe. Zitat: „Videos auf dem Kanal KenFM haben gegen unsere Covid-19-Richtlinien verstoßen.“ Dann geht es im Konjunktiv weiter: „Zum dritten Mal seien Community-Richtlinien missachtet worden.“

Ferner teilt Eva Maria Braungart, die als die Autorin des Textes genannt wird, mit, dass „der Dienst … im Mai 2020 dafür gesorgt“ hätte, „dass Jebsen kein Geld via Youtube durch Werbeeinblendungen verdienen“ könne. „Schon im November war der Zugang zu Jebsens Videos zeitweise gesperrt.“

Auch aus diesem Anlaß gibt es jetzt wieder schöne Aufrufe und gute Gründe, nicht Youtube zu boykottieren.

Aber es kommt darauf an, das ganze Silicon Valley zu boykottieren!