Nur ein kleiner Pieks? – Alles Lüge! – Heftige Kritik an den Coronalügnern der Altparteien CDU, CSU und SPD in Merkel-Deutschland und an deren Lügen- und Lückenmedien

Olaf Scholz (SPD), Angela Merkel (CDU) und Horst Seehofer (CSU) nach der Unterzeichnung des Koalitionsvertrages der 19. Wahlperiode des Bundestages am 12.3.2018 in Berlin. Quelle: Wikimedia, CC BY-SA 3.0, Foto: Sandro Halank

Hamburg, Deutschland (Weltexpress). Am 27.5.2021 hieß es in Hamburg „Nur ein kleiner Pieks – Welche Risiken bergen die neuen Covid-19 Impfstoffe“. Die Veranstaltung galt als Fachtagung der Ärzte für Aufklärung zur Corona-„Impfung“. Mit dabei und mit am Reden waren Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, Prof. Dr. Christian Schubert, Prof. Dr. Arne Burkhardt, Dr. Johanna Deinert, Elmar Becker, Andreas Diemar, Tobias Schmidt und Senta Depuydt.

„Das Blut gerinnt in den Adern“

Professor Dr. Bhakdi sagte unter anderem: „Wenn jemand behauptet, dass der Corona-„Impfstoff“ schützt, dann sei das eine Lüge. Zudem erklärte er, daß alle mit genbasierten RNA-Impfstoffen geimpften Menschen eine Blutgerinnungsstörung entwickeln würden. Tödliche Thrombosen seien eine mögliche Folge.

Zudem behauptete Bhakdi, daß er Kollegen kontaktiert habe, welche ihm mitgeteilt hätte, daß sie bei beim Untersuchen des Blutes von mit genbasierten Impfstoffen Gespritzten, daß über 30 Prozent eine aktivierte Blutgerinnung hätten. Wer die Versuchskaninchen und Laborratten spritzt, der fügt ihnen „lebensgefährliche Verletzungen“ zu.

Bhakdi wörtlich: „Das Blut gerinnt in den Adern.“ Das war ein klares Ausrufezeichen in Hamburg.

Jede Substanz, welche die Blutgerinnung anwerfe, gehöre verboten!

Außerdem forderte Prof. Dr. Bhakdi, das alle Menschen auf D-Dimer vor und nach den Impfspielen untersucht werden müßten, um zu sehen, ob das, was von Coronalügner behauptet wird, auch der Wahrheit entspricht oder alles Lüge ist.

Der Arzt Andreas Diemar, der auch als Physiker gilt, erklärte, daß jeder, der in den Lügen- und Lückenmedien behaupte, daß Corona-Impfstoffe sicher seien, lügen würde. Zitat Diemar: „Wenn jemand im Fernsehen sagt, der Corona-Impfstoff sei sicher und wirksam, dann hat er seine Zuschauer angelogen.“

Wahrheit und Klarheit oder Versuchskaninchen und Laborratten

Im WELTEXPRESS schreiben wir schon seit vielen Monaten davon, daß diejenigen, die an den Impfspielen teilnehmen und sich Spritzen lassen würden mit Stoffen, die sie nicht kennen, nicht weiter als Versuchskaninchen und Laborratten seien. Wahrheit und

Professor Dr. Burkhardt forderte, daß es eine zentrale Erfassung der Obduktionen nach den Impfungen geben müsse.

Auswertung und Aufklärung ist wichtig und richtig.

Anmerkung:

Lesen Sie auch „Prof. Dr. Byram Bridle warnt vor Blutspenden von mit genbasierten RNA-Impfstoffen Gespritzen“ von Kerstin-Bettina Kaiser und „Wuhan ist viel schlimmer als Tschernobyl! – Das chinesische Virus und die Frage: War das nur ein Leck im Labor oder ein Angriff mit Biowaffen der VR China?“ von Lenina Sachs.