Mythos Maidan oder „Verschleierung in Kiew“

Toter auf dem Maidan in Kiew, Screenshot Express TV vom 20.02.2014

Kiew, Ukraine (Weltexpress). Tricksen, täuschen, tarnen. Mit der Moral war und ist es nicht weit her auf und um den Maidan in Kiew. Im Gegenteil: Blut, Schweiß und Tränen ist mit den Tagen der letzten Revolte verbunden, an dessen Ende Mörder und Faschisten Fäuste und Feuerstöcke sprechen ließen. Was auf den „Maidan“ im Winter 2013/14 folgte war der Februar-Umsturz, Straßenschlachten mit Dutzenden Toten vor allem in Kiew und der Putsch im Parlament.

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren