Filetstück im Freudenhaus – Feierliche Eröffnung des Restaurants Filetstück Pigalle

0
310
Das Filetstück Pigalle kurz vor Türschluß Sonntagnach in Berlin. © Münzenberg Medien, Foto: Stefan Pribnow
Der kümmert sich nicht nur um das neue Restaurant, sondern auch um das Filetstück – Das Urgestein an der Schönhauser Alle im Prenzlauer Berg und das Filetstück – Das  Gourmetstück an der Uhlandstraße südlich des Kurfürstendamms. In diesen bei Berlinern bestens bekannten Restaurants servieren die Kellner seit sieben Jahren gutes Fleisch. Die Berliner Fleischstücke stehen für grandiose Dry-aged-Fleischqualität und gehaltvolle Zubereitung.
Seit 1. März 2016 werden Besseresser auch in Kreuzköln unweit des Paul-Lincke-Ufers bewirtet. Dort, wo sich früher mit der Pigalle-Bar ein Tanzlokal mit Anbahnung befand und seit den 1950er Jahren Berliner und Alliierte, die das Laster liebten, das Leben lebten, befindet sich heute das Filetstück Pigalle. Die Gäste auf den 130 Quadratmetern hatte Jana Wagner gut im Griff, während Martin Harder als Chef in der offenen Küche für starke Steaks und beste Beilagen sorgte.

Feiern Sie doch auch einmal mit feinem Fleisch und guten Freunden in der Sanderstraße Ecke Friedelstraße mitten in Kreuzkölln.

* * *

Filetstück Pigalle, Sanderstraße 17, 12047 Berlin, Telefon: 030 23939663, E-Mail: sanderstrasse@filetstueck-berlin.de

Öffnungszeiten: montags bis samstags von 12 bis 22.30 Uhr
Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung