Weg damit! – Russen stoßen Dollar der VSA ab

Dollkar. Quelle: Pixabay, Foto: Gerd Altmann

Moskau, Russland (Weltexpress). Wahnsinn, aber wahr. Daß die Russen ihre Goldbestände Schritt für Schritt vergrößern, darüber wurde im WELTEXPRESS oft genug berichtet. Derzeit stehen die Russen der Russischen Föderation weltweit an fünfter Stelle und noch vor den Han-Chinesen der VR China.

Zwar führen mit weitem Abstand die VSA, doch dahinter folgen die Deutschen in der Bundesrepublik Deutschland. Diese Deutschen zu überholen, wird für diese Russen schwer sein, aber die Italien und Franzosen können schon in diesem oder nächsten Jahr überholt werden, obwohl der Bestand in Milliarden VS-Dollar seit August 2020 nach vielen Jahren Steigerungen leicht gesunken ist. Richtig, die weltweite Wirtschaftskrise, die mit dem chinesischen Virus verbunden wird, geht auch an der Russischen Föderation nicht spurlos vorbei.

Doch die Putin-Rußland wird nicht müde, auf die eigenen Werte und Unabhängigkeit zu setzen. Unter der Überschrift „Russischer Staatsfonds liquidiert alle US-Dollar-Werte“ wird in „RT Deutsch“ (3.6.2021) mitgeteilt, daß „der Staatsfonds für Nationales Wohlergehen Russlands … innerhalb eines Monats alle noch in US-Dollar nominierten Kapitalanlagen aus seinem Portfolio“ entfernt habe. Als Quelle wird Anton Siluanow genannt, der das als Finanzminister der Russischen Föderation auf dem Sankt Petersburger Internationalen Wirtschaftsforum verkündet habe.

Von der russischen Nachrichtenagentur „TASS“ (3.6.2021) wird Siluanow wie folgt zitiert: „Wie auch schon die [russische] Zentralbank haben wir die Entscheidung getroffen, die Investitionen des Staatsfonds für Nationales Wohlergehen in US-Dollar-Aktiva zu reduzieren. Heute sind etwa 35 Prozent des Staatsfonds für Nationales Wohlergehen in US-Dollar angelegt. Wir haben uns entschieden, uns vollständig aus den Dollar-Aktiva zurückzuziehen[…]“

Der Staatsfond der Russischen Föderation werde „nach der Änderung“ wie folgt aussehen: „Null Prozent in US-Dollar, 40 Prozent in Euro, 30 Prozent in Yuan, 20 Prozent in Gold, jeweils fünf Prozent in britischen Pfund Sterling und Yen. Wir haben [dann] den US-Dollar durch eine fünfprozentige Erhöhung [der jeweiligen Anlagen] in Euro, Gold und Yuan ersetzt.“

Alle Achtung!