VSA heben Reisewarnung für die ganze Welt auf – „fortan wieder Reisehinweise und Reisewarnungen zu einzelnen Ländern“

Flieger, grüß` mir die Sonne.
Flieger, grüß` mir die Sonne. Quelle: Pixabay

Washington, VSA (Weltexpress). Im März hatte die Trump-Administration weltweite Reisewarnungen verhängt und das „chinesische Virus“ direkt sowie indirekt die chinesische Regierung dafür verantwortlich gemacht.

Nun teilt der „ORF“ (6.8.2020) mit, dass die VSA „ihre wegen der Coronavirus-Pandemie ausgerufene weltweite Reisewarnung wieder aufgehoben“ hätten und das „Außenministerium … gestern“ angekündigt habe, „fortan wieder Reisehinweise und Reisewarnungen zu einzelnen Ländern zu veröffentlichen.“

Weiter heißt es unter der Überschrift „USA heben weltweite Reisewarnung auf“ im „ORF“: „Während sich die Lage in einigen Ländern verbessere, könne sie sich in anderen jederzeit wieder verschlechtern. Grundsätzlich sollten US-Bürger bei Auslandsreisen wegen des ‚unvorhersehbaren Charakters der Pandemie‘ Vorsicht walten lassen.“

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung