Tafeln mit König Arthus an seiner Tafelrunde in „Mythos Burg“ – Serie: „Die Burg“ als hinreißendes wie notwendiges geschichtliches und kulturgeschichtliches Thema (Teil 2/3)

Frankfurt am Main (Weltexpress) – Man macht sich so seine Gedanken zur Terminologie von Burg und bei der „Burg Schlössel“ in Rheinland –Pfalz, auch eines der neugefertigten Burgmodelle in der Nürnberger Ausstellung, wird einem klar, wie sprachlich und gedanklich durcheinander es wirklich ist, mit den Burgen und Schlössern und Vesten und Häusern und Städten dazu. Das hilft nicht, daß es im Englischen und Französischen keine Unterscheidung für Burgen und Schlösser gibt, wir haben sie, aber für die jeweiligen Benennungen keine ausreichende Grundlage, genau so wie die Stadt die Bürger besitzt, wo doch Städter die richtige Bezeichnung wäre, aber die Stadtluft, die frei macht, drückt sich eben im Bürger aus und nicht im Städter, der nur das Gegenüber von denen auf dem Land sind.

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren