Sind Walter-Wer und, äh, eine Esken Bruchpiloten? – Zwölf Prozent und ein paar Zerquetschte für die Sozen

0
182
Waren da Bruchpiloten am Werk? Quelle: Pixabay, Foto: Free-Photos

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Die Sozen in der SPD fallen und fallen und fallen in der Gunst der Wähler im tiefer. So und nicht anders scheint es, wenn man in die „Bild“ blickt. Dort wurde nun das Ergebnis einer INSA-Umfrage veröffentlicht.

2.040 Personen sollen vom 10.01.2020 bis 13.01.2020 befragt worden sein. Heraus kam eine Zustimmung von 12,5 Prozent für die SPD. Vermutlich teilte sich das Führungspaar der Sozen die Prozente. Sechs Prozent für Walter Wer und sechs Prozent für eine, äh, Esken. Die paar Zerquetschte könnten auf das Konto von Kevin gehen, der außer SPD nichts zu können scheint.

Zuletzt hatten die Sozen unter A. Nahles als Vorsitzende einen solch üblen Wert bei einer INSAG-Umfrage von 12,5 Prozent im August 2019. Anschließend war A. Nahles des Amtes überdrüssig.

Die Frage, die Satiriker und solche, die es werden wollen, bewegt, lautet: Schmeißen die neuen Vorsitzenden hin bevor die SPD unter 10 Prozent fällt oder erst danach?

Dass die Parteien CDU und CSU zusammen nur noch auf 27 Prozent kommen und die Koalition aus den Altparteien CDU, CSU und SPD auf schlappe 39,5 Prozent, das ist nur noch eine Randnotiz.

Anzeige