Sanitätsregiment 4 der Bundeswehr wird in Rheine aufgestellt

0
187
Sanitäter. Quelle: Pixabay, Foto: M W

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Das war dann wohl doch kein Aprilscherz. Die Bundeswehr hat wirklich „ein neues Sanitätsregiment 4 mit zunächst bis zu 200 Soldaten aufgestellt“, wie „Sputnik“ (6.4.2020) mitteilt.

Angekündigt worden sei dies laut Matthias Schrief und Michael Zacher in „Bundeswehr.de“ (6.4.2020) bereits am 1.7.2019 per Tagesbefehl und zwar vom Generalinspekteur der Bundeswehr.

Unter der Überschrift “ Bundeswehr stellt in Rheine neues Sanitätsregiment auf“ wird darüber informiert, dass das Sanitätsregiment 4 „bis Jahresende etappenweise nach Rheine in Nordrhein-Westfalen kommen“ solle, wie die Bundeswehr am Montag mitteilte.

Unter dem Titel „Nordrhein-Westfalen – Bundeswehr stellt in Rheine neues Sanitätsregiment auf“ zitiert die „Welt“ (6.4.2020) den ersten Kommandeur, Oberfeldarzt Dr. Philipp Géronne, mit den Worten: „Unser Auftrag ist es, das Regiment von Null aufzubauen.“ Zudem wird von einer „Zielgröße“ von „1000 Soldaten“ gesprochen.

Das sei „aber frühestens in sechs bis acht Jahren zu erwarten“ wird Géronne in „Bundeswehr.de“ zitiert.

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung