„Pennies from heaven“ oder ein Scheck gegen den Schreck – Washington lässt über die VSA Geld regnen im Kampf gegen das Banditentum von unten und die Deflation von oben

0
176
"Pennies from Heaven". Quelle: Pixabay, Foto: Brad Volpe

Washington, VSA (Weltexpress). Mitglieder und Mandatsträger der beiden Großparteien der VSA haben sich in Washington auf Hilfspaket genannte Geldgeschenke geeinigt. Deswegen werde im Kongress noch heute abgestimmt.

„Reuters“ (25.3.2020) teilt unter dem Titel „US-Regierung und Senatoren einigen sich auf Corona-Hilfspaket“ mit: „Der Anführer der Demokraten im Senat, Charles Schumer, sagte, das Gesetz zu den Konjunkturhilfen beinhalte 130 Milliarden Dollar zur Unterstützung von Krankenhäusern und 150 Milliarden Dollar für Bundesstaaten und Kommunen. Finanzminister Steven Mnuchin sagte, Trump werde das Gesetz auf jeden Fall unterzeichnen, wenn es vom Kongress verabschiedet werde.“

Vergangene Woche kündigte die Trump-Regierung zudem Helikoptergeld an. Unter der Überschrift „Helikoptergeld für alle? Trump schenkt jedem US-Bürger 1000 Dollar“ teilt Diana Dittmer in „NTV“ (18.3.2020) mit, dass „jeder Bürger – ausgenommen sind nur Superreiche – … in den kommenden Wochen per Post aus Washington und im Rahmen eines billionenschweren Hilfspakets Konsumschecks in Höhe von mindestens 1000 US-Dollar zugeschickt bekommen“ soll. „Ein möglicher zweiter Scheck wird nicht ausgeschlossen. Insgesamt pumpt Washington rund 1,2 Billion Dollar (1 Billion Euro) in die Wirtschaft. ‚Amerikaner brauchen jetzt Cash, und damit meine ich in den nächsten zwei Wochen‘, sagte US-Finanzminister Steven Mnuchin am Dienstag.“

In Washington scheint man der Meinung zu sein, dass es besser sei, wenn die Leute im Land Geld zum Kaufen und Konsumieren bekommen, bevor die Armen Feuerwaffen ziehen und sich auf diese Weise von den Reichen in den Warenhäusern holen, was sie für die eigene Reproduktion brauchen. Allerdings ist dieses „Helikoptergeld“ das der Trump-Regierung und also des Staates und nicht das der Fed, hinter dem die Bourgeoisie der VSA steckt. Die muss jetzt ihre Klasse durch die wogenden Wellen von Deflation und Inflation schiffen.

Mit dem Geldregen wird nicht nur das Bandidtentum bekämpft, sondern vor allem die Deflation. Derzeit wird wenig Wertvolles und Profitträchtiges nachgefragt. Von einer Absatzkrise ist schon lange die Rede und das nicht nur wegen einer permanenten Überproduktionskrise. Deswegen gibt es Pennies fürs Prekariat und Proletariat sowie Kohle für die Kommunen und Krankenhäuser.

Anzeige