Locker so heiß wie in Madagaskar und diesmal auch so bunt und schön – Erfolgreiches Madagaskar-Wochenende am 17. und 18. Juli im Frankfurter Palmengarten

In den Palmengarten war Madagaskar am Wochenende eingezogen. Hauptstation war das Tropicarium mit blühender madagassischer Pflanzenpracht. Denn tatsächlich ist die vielfältige und unberührte Natur ein Hauptanziehungspunkt für ökologisch motivierte Touristen, die wissen, dass diese Insel im Indischen Ozean gegenüber der Ostküste Afrikas eine Schatzkammer der Natur ist. Schon dieser Weg lohnte. Aber Madagaskar hatte vor, auch Land und Leute im Frankfurter Palmengarten vorzustellen. Also wurde rund ums Tropicarium eine Ausstellung mit madagassischem Kunsthandwerk aufgebaut und gleich mehrere Reiseveranstalter zeigten ihre Angebote auf, damit die Besucher sich wünschten, bei der nächsten Gelegenheit diese schöne Insel zu besuchen.

Informationsstände hatten: Meier’s Weltreisen, Take Off-Reisen Travel & Personality, Krebs Reisen, Chili Reisen, Island4more, aber auch Air Madagaskar zeigte, wie man hingelangt und der Hüter der Weltnatur, der WWF, informierte unter großem Interesse der Besucher über laufende Naturschutzprojekte. Kein Wunder, das Léa Raholinirina von der Botschaft der Republik Madagaskar strahlte: „Wir freuen uns, dass unsere Heimat bei den Besuchern des Palmengartens auf so reges Interesse gestoßen ist. Viele Gäste konnten wir für Madagaskar begeistern.“

Dazu hat sicher beigetragen, dass die landestypischen Angebote nicht oberflächlich geboten wurden, sondern mit Bedacht ausgewählt, das Besondere zeigten. Wer die einmalige Natur Madagaskars kennt, mit tropischen Wäldern, einsamen Trockensavannen und bizarren Landschaften, konnte nur staunen, wie gut es gelungen war, im Tropicarium im Frankfurter Palmengarten die exotische Blumen- und Pflanzenpracht der Insel auszustellen, die durch fachkundige Führungen liebevoll und detailreich nahe gebracht wurden. Übrigens: der Besuch war auch wieder einmal ein Beweis, wie herrlich der Palmengarten im Frankfurter Westend geeignet ist, einem das hitzige Großstadtleben zu verschönern.

Allgemeine Anfragen zu Madagaskar per Email an: madagaskar@kprn.de, Telefon: 069-719136-30/-36, Fax: 069-719136-51, Internet: www.palmengarten-frankfurt.de