Hamed Abdel-Samad: „YouTube sperrt meinen Kanal!“ – Zensur oder soll eine kritische Stimme zum Schweigen gebracht werden?

0
444
Hamed Abdel-Samad teilt auf Facebook die Löschung seines Kanals "Hamed.TV" auf Youtube mit. Auszug aus einem Screenshot vom 20.6.2019, 12:28 Uhr MEZ. Quelle: Facebook

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Der aus Kairo stammende Politikwissenschaftler, Islamwissenschaftler und Journalist Hamed Abdel-Samad, der den Sender Hamed.TV betreibt, in dem er sich nach eigenen Angaben „hauptsächlich an Muslime in der arabischen Welt“ wende und darin „mit gläubigen Muslimen, mit säkularen Stimmen und mit Atheisten über die Probleme der islamischen Welt“ diskutiere, soll gestern von Youtube gesperrt worden sein.

WELTEXPRESS dokumentiert seine in „Facebook“ am 19.6.2019 veröffentlichte Stellungnahme.

„YouTube sperrt meinen Kanal!
Bravo, YouTube! Islamisten wollen mich umbringen, um mich zum Schweigen zu bringen, und YouTube erfüllt ihnen den Wunsch! Mein YouTube-Kanal Hamed.TV wurde gestern von YouTube gelöscht, ohne Vorwarnung. In diesem Kanal richte ich mich hauptsächlich an Muslime in der arabischen Welt. Ich diskutiere darin mit gläubigen Muslimen, mit säkularen Stimmen und mit Atheisten über die Probleme der islamischen Welt. In diesem Kanal veröffentlichte ich letztes Jahr einen Appell an junge Muslime und warnte sie darin vor der terroristischen Propaganda des IS. Mein Kanal hat über 120.000 Abonnenten und über 25 Millionen Klicks. Aber das interessiert YouTube nicht. Das soziale Netzwerk lässt sämtliche islamistische Kanäle laufen, die zu Hass und Gewalt aufrufen, bringt aber ständig kritische Stimmen zum Schweigen und unterstützt somit den medialen Dschihad, den die Islamisten weltweit betreiben! Wo soll das hinführen? Wollen wir das einfach hinnehmen?

An alle meine Freunde, BITTE, teilt diesen Kommentar so oft, bis YouTube davon erfährt, und zeigt YouTube, dass wir die Meinungsfreiheit ernst nehmen!“

Anzeige