Flug in die Türkei – Gericht bestätigt: Türke darf in die Türkei abgeschoben werden

0
176
Flugzeug
Flugzeug in den Wolken. Quelle: Pixabay

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Die hochschwangere Maria P. wurde von Eren T. in einen Wald gelockt, niedergestochen, mit Benzin übergossen und bei lebendigem Leib angezündet. Ihr Mörder war ihr Ex-Freund. Zwar seit der Türke laut „Morgenpost“ (4.7.2019) „1995 in Deutschland“ geboren und „im Februar 2016 zu einer Jugendstrafe von vierzehn Jahren verurteilt“ worden, aber bisher wurde der Mörder nicht abgeschoben, obwohl viele „Weg damit!“ forderten.

In „Zeit Online“ (4.7.2019) wird zudem darüber informiert, dass „das Berliner Verwaltungsgericht … laut Mitteilung vom Donnerstag die Entscheidung der Ausländerbehörde, den türkischen Staatsangehörigen Eren T. auszuweisen“, bestätigt habe.

Laut „Morgenpost“ habe das Gericht erklärt, dass es dem Türken „als Ledigem ohne Kinder zuzumuten“ sei, „in die Türkei zu gehen“.

Anzeige