Die Farben der Erde: Nordamerika – Die faszinierendsten Naturlandschaften der »Neuen Welt im Großformat«

0
266
© Kunth

Man begann diese repräsentative Reihe mit „Die Farben der Erde“, „Die Farben Afrikas“, „Deutschland“ und nun dieser Superlativ. Dabei zeigen die Bilder auf einfühlsame Weise die Verletzlichkeit und Großartigkeit der Naturlandschaften unseres Planeten. Schwerwiegende Argument für ein sehr schweres Buch!

Gewiss die Motive sind bekannt, handelt es sich doch um die weltbekannten Nationalparks. Aber der Aufnahmewinkel ist ein anderer, und insofern kommt der Betrachter eher ins Staunen, als beim hundertsten Versuch anderer Verlage, einen Wasserfall wieder wie üblich in Szene zu setzen.

Von den herben stillen Schönheiten im Norden Alaskas und Kanadas bis zu den üppig grünen Vegetationszonen der Karibik präsentiert dieser Bildband die ganze landschaftliche Vielfalt, Einzigartigkeit und Farbenpracht der nordamerikanischen Nationalparks und Naturreservate. Der Leser erhält unvergessliche Eindrücke: Schneebedeckte Bergriesen um den Mount McKinley, die scheinbar grenzenlose Weite des Yukon Delta, die rotglühenden Felspyramiden der südlichen Rocky Mountains oder die farbenprächtige Tierwelt in den Regenwäldern Costa Ricas.

* * *

FDie Farben der Erde: Nordamerika, antastische Panoramabilder, Informative Begleittexte, Hochwertige Ausstattung, ISBN 978-3-89944-973-0, 360 Seiten, gebunden, mit Schutzumschlag im Schuber, Panoramagroßformat ca. 46 x 29,5 cm, Kunth Verlag, Preis €
98,00 (D)

Anzeige