Briten rufen Bravo – Austrittsabkommen zum Brexit unterschrieben

0
116
Downing Street in der City of Westminster, London.
Downing Street in der City of Westminster, London. Quelle: Pixabay

Brüssel, Belgien; London, VK (Weltexpress). Nachdem die Flinten-Uschi genannte Ursula von der Leyen, die jetzt den Posten der Kommissionspräsidentin der Europäischen Union (EU) innehat, das Abkommen über den Brexit wie zuvor Charles Michel als Ratspräsident der EU unterzeichnete, durfte auch Boris Johnson als Premierminister des Vereinigten Königreiches (VK) unterschreiben.

Nun haben die Briten und die Führung der Bürger der EU bis zum 31.12.2020 Zeit für ein Handelsabkommen.

In den „Stuttgarter Nachrichten“ (24.1.2020) wird der Herr im Haus 10 Downing Street mit den Worten „Die Unterzeichnung des Austrittsabkommens ist ein fantastischer Moment, der endlich das Ergebnis des Referendums von 2016 umsetzt und viel zu viele Jahre des Streits und der Spaltung beendet“ zitiert.

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung