7 Millionen Bolivar für ein Laib Brot in Caracas? – Schluß damit in Venezuela!

Venezuela
Die Fahne Venezuelas weht im Wind. Quelle: Pixabay

Caracas, Venezuela (Weltexpress). Im angeblichen sozialistischen Paradies Venezuela fehlen seit zwei, drei Jahren ein paar Millionen Personen, weil sie das polit-ökonomische Paradies des Chavismo unter Nicolás Maduro, der 2013 die Nachfolge von Hugo Chávez antrat, nicht mehr aushielten. Chávez verkündete mehrfach, angeblich erstmals am 30.1.2005, noch den Sozialismus des 21. Jahrhunderts in Venezuela. Das Gegenteil…

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren