Yankee go home! – Millionen demonstrieren auf den Straßen von Bagdad

Donald Trump, USA
Donald Trump, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Quelle: Pixabay

Bagdad, Irak (Weltexpress). Im Irak gehen heute Millionen auf die Straßen von Bagdad. Für sie sind und bleiben die Truppen der VSA Besatzungstruppen.

Aufgerufen hatte Muqtada as-Sadr, ein irakisch-schiitischer Muselmane.

Nach dem von Donald Trump befohlenen Mord an Qassem Soleimani wurde das Feuer gegen die in großen Teilen der Bevölkerung verhasste Invasions- und Besatzungsmacht neu entfacht.

Mehrfach forderten Regierende und Parlamentarier des Irak den Oberbefehlshaber der VSA auf, die Besatzungstruppen abzuziehen.

Trump weigert sich bis heute und erteilt damit Tag für Tag sowohl der gewählten Regierung als auch der Mehrheit der Abgeordneten eine schallende Ohrfeige nach der anderen.

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung