Wie doof sind die Deutschen? – Was kostet ein Kaffee in Merkel-Deutschland?

Kaffee und Laptop.
Kaffee und Laptop. Quelle: Pixabay

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Was kostet eigentlich ein Kaffee in Merkel-Deutschland? Die meisten Dummdeutschen würden von ein, zwei Euro sprechen, einige von drei oder vier.

Das ist falsch. Ein Kaffee kostet in Merkel-Deutschland, wenn man ihn nicht zuhause trinkt, sondern einen gastronomischen Betrieb aufsucht, rund 20 Euro, denn der lächerliche Corona-Schnelltest, der zu Lug und Trug einlädt – Kenner und Kritiker meinen, daß das ganz offensichtlich von den ermächtigen Merkel-Regierung, die aus Mitgliedern der Altparteien CDU, CSU und SPD besteht, dafür gemacht sei -, kostet 18 Euro.

Diese 18 Euro werden aus der Staatskasse genommen. Daß unter Christen und Sozen die Staatsverschuldung mächtig gewaltig steigt, das ist auch richtig. Täglich werden neue historische Rekordstände erreicht. Derzeit rast die Staatsverschuldung auf 3 Billionen Euro zu. Tausende Euro kommen jede Sekunde hinzu. Jede Sekunde!

Wer das richtig und wichtig findet, der muß Christen und Sozen wählen. Das gilt auch für den Kaffee.