Weil die Sozen Radieschen sind? – SPÖ fällt in Österreich auf 21 Prozent und SPD in der BRD auf 13 Prozent

Radieschen, außen rot und innen weiß.
Radieschen, außen rot und innen weiß. Quelle. Pixabay

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Die Sozen sind in der Republik Österreich bei der Nationalratswahl am vergangenen Sonntag auf 21 Prozent gefallen. Wäre in der Bundesrepublik Deutschland am Sonntag Wahl gewesen, wären die Sozen in diesem deutschen Staat auf 13 Prozent gekommen.

So und nicht anders sagt es der INSA-Meinungstrend. In der Berliner Republik fällt die „Große Koalition“ der Merkel-Regierung aus den Altparteien CDU, CSU und SPD wegen der großen SPD-Verluste auf unter 40 Prozent (39,5 Prozent).

In Wien kann sich der alte und neue Kanzler Kurz hingegen Koalitionspartner aussuchen. Die ÖVP könnte mit SPÖ, FPÖ und Grüne koalieren.

Dass die Sozen in deutschen Landen derzeit von so wenigen wahlberechtigten Männern und Frauen gewählt werden solle laut Kritikern daran liegen, dass sie Radieschen seien: außen rot und innen weiß.

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung