UN-Menschenrechtskommission fällt Urteil gegen Mexiko im Fall Lydia Cacho

Mexiko
Quelle: Pixabay

Mexiko (Weltexpress) Am 31. Juli dieses Jahres veröffentlichte die UN-Menschenrechtskommission eine Urteil zugunsten der Journalistin Lydia Cacho. In diesem wird Mexiko aufgefordert eine unparteiische und in die Tiefe gehende Untersuchung der Entführung Cachos im Jahr 2005 einzuleiten. Des weiteren fordert die Menschenrechtskommission die Verantwortlichen für die willkürliche Verhaftung und Folterung der Journalistin zu bestrafen und…

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren