Türkische Teufel zerstören und plündern, verschleppen und foltern, schänden und vergewaltigen

Türke Erdogan. Quelle: Pixabay, gemeinfrei, CC0 Public Domain

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Man muss es so sagen und schreiben: Die türkischen Teufel foltern, vergewaltigen und plündern in ihren Kriegen, in Kurdistand und auch in dem Krieg auf syrischen Staatsgebiet.

Es sind Türken und ihre Teufel von der Syrischen Nationalen Armee, die von der Lücken- und Lügenpresse deutscher Zunge hochgelobt wird. Die Hofnarren und Hofberichterstatter der Sozen und Christen der BRD, die in diesem Krieg gegen Syrien auf der Seite der Invasoren und Besatzer stehen, werden wohl auch den neuesten Bericht der Vereinten Nationen (VN) ignorieren, auf den wir hier und heute gerne hinweisen. Unter „UN Commission of Inquiry on Syria: No clean hands – behind the frontlines and the headlines, armed actors continue to subject civilians to horrific and increasingly targeted abuse“ (15.9.2020) auf der Heimatseite des Hohen Kommissars der VN für Menschenrechte ist von „schweren Rechtsverletzungen“ die Rede. Auf 25 Seiten des Berichts „Report of the Independent International Commission of Inquiry on the Syrian Arab Republic“ (14.8.2020) wird eine lange Liste von Vergehen und Verbrechen veröffentlicht, die von Plünderungen und Vergewaltigungen über Folterungen und Schändungen bis zum Mord und Totschlag reichen. Zerstörungen von kulturellen Werten und deren Diebstahl inklusive. Dass die Türken und ihre Truppen auf Raubzügen sind, das muss man nach dieser Klarstellung konstatieren.

Keine Frage, der VN-Bericht „dokumentiert eine Vielzahl von Verstößen im Zusammenhang mit Inhaftierungen durch Regierungstruppen, die syrische Nationalarmee (SNA), die syrischen demokratischen Kräfte (SDF), Hay’at Tahrir al-Sham und andere Konfliktparteien“, die auch Kriegsparteien sind. Wenn davon die Rede ist, dass „alle Parteien in Syrien halten Zivilisten ohne Beweismittel oder Verfahren“ festhalten würden, dann sind auch die Türken und ihre Vasallentruppen, also das türkische Militär und seine Milizen gemeint. Die genannte SNA ist mit den Türken verbündet, aber nicht nur die.

Im WELTEXPRESS berichteten wir allerdings schon immer so und nicht anders. Das die Türken Barbaren sind, auch das haben wir immer wieder geschrieben. Türken verschlepten Gefangene auf ihr eigenes Staatsgebiet, um sie nach türkischem Rechte, das in der Türkei im Sinne der Erdogans-Regierung und des AKP-Regimes ausgelegt und/oder gebrochen wird, zu bestrafen. Was ist das anderes als Deportation?!

Für die deutsche Öffentlichkeit muss zudem festgehalten werden, dass es jetzt nun hochamtlich ist, was wir schon immer schreiben, dass die Türkei Invasor, Eroberer und Besatzer ist. Syrische Staatsgebiete würden nämlich „unter türkischer Kontrolle“ stehen. Nun haben die Christen und Sozen samt Lücken- und Lügenpresse deutscher Zunge diese Wahrheit über die türkischen Teufel Schwarz auf Weiß und zwar von den VN.

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung