Türkische Luftwaffe bombardiert PKK-Stellungen

0
188

Nach Angaben des Fernsehkanals CNN-Turk führten etwa 15 Kampfjets, darunter auch F-16-Maschinen, einen Schlag gegen die Stützpunkte der Kämpfer der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK). Die Stützpunkte werden von der PKK für Ausfälle gegen türkische Militärs genutzt, hieß es.

Über eventuelle Opfer bei dem Luftangriff wird nicht berichtet.

Der Konflikt mit der PKK, die seit einem Vierteljahrhundert eine Autonomie für die Kurden im Südosten der Türkei anstrebt, hat bereits über 40 000 Menschenleben gefordert. Die Uno und die Europäische Union stufen die PKK als terroristische Organisation ein.

RIA Novosti

Anzeige