Starker Stellenabbau in der Autoindustrie der Republik Indien – Die Fließbänder in den Werke werden stillgelegt

Viel Verkehr in einer indischen Großstadt (Symbolbild). Quelle: Pixabay

New Delhi, Indien; Berlin, Deutschland (Weltexpress). Gute Nachrichten für Lohnarbeiter klingen anders als das, was der ORF (6.8.2019) gestern mitteilte. Unter der Überschrift „350.000 Stellen in Indiens Autoindustrie gestrichen“ wird mitgeteilt, dass „seit April … ersten Schätzungen zufolge Hersteller, Zulieferer und Händler etwa 350.000 Jobs gestrichen“ hätten, was „ein hochrangiger Branchenvertreter der Nachrichtenagentur Reuters“ gesagt…

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren