Sanktionen der Yankee-Imperialisten – Bilfinger-Bosse zogen den Schwanz ein

Die Akademik Cherskiy im Hafen von Mukran. © Foto: Dr. Peer Schmidt-Walther

Frankfurt am Main, Deutschland (Weltexpress). In Sachen Nord Stream 2 zieht ein Konzern mit Sitz in der BRD offenbar den Schwanz ein. Unter der Überschrift „Wegen US-Sanktionen – Deutscher Mega-Konzern verlässt Nord Stream 2“ wird in „Bild“ (19.1.2021) von Julian Röpcke mitgeteilt, dass „nach BILD-Informationen … sich unlängst das erste deutsche Unternehmen vom Bau der…

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren