„Rausfahren, wenn andere reinkommen“ oder der Wandkalender „… wir kommen 2019“ von Peter Neumann

0
127
Kalender
"... wir kommen 2019". Der große Wandkalender über die Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, fotografiert von Peter Neumann. © Koehler

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Der großen Wandkalender über die Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS), fotografiert von Peter Neumann, bietet auf der ersten Seite die Anneliese Kramer. Sie ist ein Seenotkreuzer der 28-Meter-Klasse. Seit Juni 2019 ist das Schiff auf den Namen einer verstorbenen Förderin, die die Seenotretter in ihrem Nachlass bedacht hatte, in Cuxhaven stationiert. Auf dem Foto von Neumann fährt der Kreuzer gegen Wind und Wellen an. „Rausfahren, wenn andere reinkommen“, nennt das der Verlag Koehler und notiert zu den Seenotrettern, dass sie „rund um die Uhr und bei jedem Wetter einsatzbereit“ seien. „Oft sind sie gerade dann auf Nord- und Ostsee unterwegs, wenn andere Schiffe Schutz im Hafen suchen … freiwillig und selbstlos, mehr als 2.000 Mal Jahr für Jahr“, heißt es weiter.

Der Wandkalender „… wir kommen 2019“ von Koehler. © Koehler

Wohl wahr, dass die DGzRS, die 1865 gegründet wurde, und „zuständig für den Such- und Rettungsdienst im Seenotfall“ sei sich von Zuwendungen finanziert, ohne jegliche Staatsknete, und somit echt unabhängig und eigenverantwortlich handelt. Das ist nicht nur gut so, das kann man sich auch einmal Jahr für Jahr ansehen. Vom Wandkalender 2019, der zum Preis von 24,90 Euro zu haben sei, würden 3 Euro an die DGzRS gehen. Auch gut, oder?

Und merken Sie sich den 28. Juli 2019 vor. Dann ist wie jedes Jahr am letzten Juli-Sonntag Tag der Seenotretter. Viele Stationen der DGzRS laden zum Besuch ein und geben Einblick in Technik und Tagesablauf.

Informationen

Autor: Peter Neumann, Titel: … wir kommen 2019, Umfang: 12 farbige Monatsblätter plus Deckblatt, Format: 56 x 41,5 cm, Kalenderart: Wandkalender, Verlag: Koehler in der Maximilian Verlag GmbH & Co. KG, Hamburg, März 2018, ISBN: 978-3-7822-1307-3, Preis: 24,90 EUR

Anzeige