Opel feiert 120 Jahre und die Leichtbauweise beim neuen Corsa

0
250
Eine Infografik zu Leichtbauweise beim neuen Opel Corsa (15.4.2019). Quelle: Opel Automobile GmbH

Rüsselsheim, Berlin, Deutschland (Weltexpress). Noch schwimmt er nicht in Milch, der Opel Corsa, aber alles an ihm tendiert in die Richtung, die der aufgeschäumte Schokoladenriegel scheinbar schaffte, denn er wird leichter. Heute teilten Opelianer mit, dass „der nächster Opel Corsa die 1.000-Kilo-Marke“ unterbieten werde.

Der Opel Corsa F in Leichtbauweise …

Der Opel Corsa der ersten Generation wurde ab Herbst 1982 gebaut. Die Rede ist vom Opel Corsa A. Ihm folgten B, C, D und E. Jetzt steht der Opel Corsa F vor der Tür.

Diese neue Generation würde laut Opel-Pressemitteilung vom 15.4.2019 „auf einer komplett neuen Leichtbaukonstruktion“ basieren und die sei „Ausgangspunkt für eine deutliche Effizienzsteigerung“.

Doch nur die „leichteste Variante“ des Opel Corsa F werde „die magische Tausend-Kilo-Marke“ unterbieten. Opel verspricht: „Der Fünftürer wird ohne Fahrer lediglich 980 Kilogramm wiegen.“

Im Vergleich zum Vorgänger sei „dieses Modell … um stolze 108 Kilogramm leichter“, was einer „Einsparung von rund zehn Prozent … bei vergleichbaren Längenmaßen von 4,06 Meter“ entspräche. Wenn das so weiter geht, dann wird aus dem Corsa auf wundersame Weise noch eine Art Milky Way.

Opel teilt zudem mit, dass „die ebenfalls extraleichten Vollaluminium-Motoren genauso wie Optimierungen an Vorder- und Hinterachse wesentlich zum niedrigen Gesamtgewicht“ beitragen würden.

… und mit Benzin-, Diesel- und E-Motoren

Auf jeden Fall werde es den neuen Corsa „mit Benzin- und Dieselmotoren“ und „in einer rein elektrischen Version“ geben. Die Motoren kämen vom PSA-Konzern. Beispielsweise sollen die Drei- und Vierzyliner-Motoren, die im dem Peugeot 208 stecken, auch in den Opel Corsa F kommen.

Bei Opel in Rüsselsheim wird auf PSA-Motoren und Leichtbauweise gesetzt. Damit verbunden sei mehr Fahrdynamik, weniger Energieverbrauch und CO2-Ausstoß.

Das gute Stück soll auf der Multi-Energy-Plattform für Klein- und Kompaktwagen in Saragossa gebaut werden.

Läuft alles locker und leicht wie geplant, wird noch in diesem Jahr der Opel Corsa F zwar nicht in Milch schwimmen, aber unter der Milchstraße Premiere feiern.

Anzeige