Nordfrankreich: „Schreit, so laut ihr könnt!“

0
440
Wilder Strand bei Boulogne.

„Könnt ihr so laut schreien, dass ich Angst kriege?“ fragt Obelix über den Bildschirm in seiner Wohnkammer. Die Besucher, große wie kleine, geben sich größte Mühe und freuen sich, wenn der dicke Gallier vor Ärger in die Luft geht. Wo finden wir das lustige Spielchen und das Dorf des berühmten Galliers? Natürlich in Frankreich, nördlich von Paris, in der Picardie, genau im „Parc Astérix“. Seit seiner Gründung 1989 hatten über 28 Millionen Anhänger der Comic-Figuren Spaß und haben ihn auch heute. Ein Erlebnispark mit Fahrgeschäften und Attraktionen der besonderen Art und ideal für Familien.

Die Departements Nord-Pas de Calais und Picardie bilden die an Belgien grenzende Region Nordfrankreich, deren Hauptstadt Lille heißt, Geburtsstadt von General de Gaulle. Für aus Deutschland einreisende Besucher empfiehlt sich, direkt hinter der Grenze erste Station zu machen. Wer sich sportlich betätigen will, findet gleich zwei Adressen. Im Wald von Hirson ist der Verein Thiérache Sport Nature spezialisiert auf Kanu-Kajak fahren, Klettern, Bogenschießen und Mountainbike. Campingplatz und eine Ferienunterkunft sind auch für längeren Urlaub vorhanden.

Komfortabler kommt man im Val Joly am gleichnamigen See in Eppe-Sauvage unter. Für jede Familie ein eigenes Ferienhaus mit allem, was dazu gehört. Im Zentrum der weitläufigen Anlage befinden sich, den Center Parks ähnlich, (Spaß-)Pools, Geschäfte, Restaurants, Kinder-Spielhaus, Trampoline, Radverleih. Man kann angeln, Wassersport ausüben, Minigolf spielen, Bogenschießen, reiten, jeder nach seinem Gusto.

Pferdefans sind aber auch in der Marcanterra Sea Ranch in Saint Quentin en Tourmont richtig. In diesem Naturschutzgebiet der Somme-Bucht leben nicht nur die kleinen rustikalen Hensonpferde mit dem goldenen Fell, eine neue Zucht aus einer Kreuzung mit skandinavischen Tieren. Bei einem Ausritt, einer Kutsch- oder Elektroautofahrt, geführter Rad- oder Wandertour entdeckt man die Stille der Natur und wird immer wieder überrascht von Betonresten – Bunkern aus dem letzten Weltkrieg und Teil der „Atlantischen Mauer“. Doch die Natur holt sich ihr Terrain zurück und deckt sie nach und nach mit Sanddünen und Bewuchs zu. Das im Zweiten Weltkrieg verwüstete Naturschutzgebiet Marcanterra wurde 1953 durch Pflanzung von 15.000 Bäumen neu angelegt und ist heute ein beliebtes Ausflugsziel. Auch wegen der guten Küche des Sea-Ranch-Restaurants „La Garinière“ und der Übernachtungsmöglichkeiten.

Unverändert seit der Französischen Revolution zeigt sich die mauerumgürtete Altstadt von Boulogne-sur-mer, die schon im 7. Jahrhundert als Marien-Wallfahrtsort so prominent war wie heute Lourdes. Datiert das vieleckige gräfliche Wasserschloss aus dem 13. Jahrhundert, das eher einer Festung gleicht und heute als Museum dient, ist die Basilika neueren Datums. Aber sie weist Besonderheiten auf. In Kreuzform, trägt sie die Kuppel über dem Altar, der von beiden Seiten für die Messe nutzbar ist. Seine Verzierungen scheinen gemalt, sind aber aus Stein gefertigten Mosaiken. Das Fußboden-Design mutet an wie eine Gebetskette.

Ebenfalls sonderbar wirkt in Boulogne, unter Napoleon I. blühende Bade- und Garnisonsstadt, die des Kaisers Armee gewidmete 54 Meter hohe Säule, „La Colonne de la Grande Armée“. Napoleon blickt Richtung Österreich, ins siegreiche Austerlitz und wendet den Briten den Rücken zu. Dennoch ist man den Engländern gut gesonnen. Immer wieder mahnen Verkehrsschilder „keep right“, um die zahlreich über den Ärmelkanal oder durch den Eurotunnel einreisenden britischen Touristen zu erinnern, dass in Frankreich kein Linksverkehr herrscht.

Auch wird Sport in Boulogne großgeschrieben. Strandsegeln ist angesagt. Zudem ist das Meereszentrum Nausicaa am Strand ein Muss und lässt sich perfekt kombinieren. In 36 Aquarien sind 35.000 Tiere und 1.000 Arten aus der Nähe zu beobachten. Naturfans besuchen auf jeden Fall das interaktive Umweltzentrum aréna, von dem aus Wanderwege durch wilde Wälder und die Welt der Dünen bis zum Meer führen. Boulonnais heißt diese vielfältige Landschaft. Im Naturladen dürfen Marmeladen aus Dünenfrüchten gekostet und gekauft werden.

Der Dünenstrand zieht sich die ganze schimmernde „Opalküste“ entlang. Hübsche Fischerdörfer wie Wissant, Audresselle, Ambleteuse säumen die Küstenstraße mit kleinen Häusern, deren erste Etagen große Fenster zum Trocknen der Netze haben. Bei Ebbe sammeln die Bewohner Muscheln fürs Mittag- oder Abendessen. An der gesamten Küste offerieren Restaurants „Moules Frites“ für 9,90 Euro, Muscheln mit Pommes. In Wissant mit seinem Campingplatz sind bemerkenswerte 80 Prozent der Urlauber aus Deutschland. Wimereux und seine Bäderarchitektur im Art-déco-Stil mit Erkern und Türmchen und den hier typischen Strandhäuschen zum Umkleiden gilt es zu entdecken, genauso wie die meist sturmumbrauste Kreide-Steilküste Cap Blanc-Nez, die weiße Nase.

Infos:

Parc Astérix, Tel. (0826)301040 (0,15 €/min), www.parcasterix.fr

Thiérache Sport Nature, Base de Blangy, www.thierache-sport-nature.com

Val Joly in Eppe-Sauvage, www.valjoly.com

Henson au Domaine de Marcanterra Sea Ranch in Saint Quentin en Tourmont, www.marcanterrasearanch.com

Nausicaa in Boulogne, www.nausicaa.fr

aréna in Ecault-Saint Etienne au Mont bei Boulogne, www.arena.agglo-boulonnais.fr

Übernachtung:

Domaine du Val in Grands-Laviers in der Somme-Bucht, 30 Holzhäuser, perfekt für die Familie, Indoor-Pool, Fitnessraum, Spielplatz. Ü ab 63 Euro, www.le-domaine-du-val.com, auch über Wolters-Reisen, Tel. (0421)89990, www.tui-ferienhaus.de

Chambres d`hôtes „Les Terraces de l`Enclos“ in Boulogne-sur-mer, www.enclosdeleveche.com, Komfort-DZ für 2 Pers. und 3 Ü bzw. 7 Ü, 2 Menüs, Schlossmuseum, Reiten oder Nausicaa ab 300 bzw. 560 Euro.

Hotel Picardia in Saint-Valéry-sur-Somme, www.picardia.fr, DZ 85-150 Euro

Restaurant:

„Auberge de la Forêt“, ein Hotel Logis de France in Le Nouvion-en-Thiérache, www.auberge-de-la-foret.net

Auskunft:

CRT Picardie in Amiens, Tel. (0033/3)22223366, www.picardietourisme.com; CRT Nord-Pas de Calais, www.nordfrankreich-tourismus.com

Anzeige