Nichts ist gut in Afghanistan – Der Dokumentarfilm »Der Junge Mir« erzählt vom Alltag einer Familie in Afghanistan

Berlin (Weltexpress) – »Nichts ist gut in Afghanistan.« An diesen Ausspruch der Bischöfin Margot Käßmann wird der Zuschauer erinnert, wenn er den Film »Der Junge Mir. 10 Jahre in Afghanistan« anschaut, der auf ARTE gezeigt wird.

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren