Nea Dimokratia gewinnt die Parlamentswahl in Griechenland und wird im Parlament in Athen die absolute Mehrheit stellen

0
143
Ein Blick auf das Gebäude in Athen, in dem das griechische Parlament tagt. Quelle: Pixabay

Athen, Griechenland; Berlin, Deutschland (Weltexpress). Die um einige Wochen vorgezogene Parlamentswahl in Griechenland hat die Partei Nea Dimokratia (ND) klar gewonnen. Dass „Ministerpräsident Alexis Tsipras“ (Syriza) … „am Sonntagabend ND-Chef Kyriakos Mitsotakis“ laut „Büro des Regierungschef“ gratuliere, das teilt die staatliche französische Nachrichtenagentur AFP (7.7.2019) mit. ND liegt mit 39,7 Prozent vor Syriza, die auf 31,4 Prozent kommen.

AFO informiert auch darüber, dass „nach Auszählung von 40 Prozent der Wahllokale … die ND auf 158 Abgeordnete in dem 300-köpfigen Parlament“ komme, während die „Syriza-Partei … bei 86 Sitzen“ läge, „bislang hatte sie 144“.

Tsipras räumte laut „Spiegel-Online“ (7.7.2019) die „Wahlniederlage“ ein. Weiter heißt es: „Weil der Wahlsieger im 300-köpfigen griechischen Parlament zusätzlich 50 Sitze bekommt, erhält die Nea Dimokratia mindestens 154 Sitze und hat somit die absolute Mehrheit erzielt.“

Wie immer hängt in Griechenland, wo es eine Drei-Prozent-Hürde gibt, die Sitzverteilung auch vom Abschneiden der kleinen Parteien ab. Die Partei Griechische Lösung und die Partei des Ex-Finanzministers Yanis Varoufakis würden laut AFP „derzeit bei zehn beziehungsweise neun Abgeordnete“ liegen.

Die Kinal komme augenblicklich auf 22 Sitze, die KKE auf 15. Die Goldene Morgenröte werde es nicht mehr ins Parlament schaffen.

Anzeige