Lieder ertönen, der Frühling will uns verwöhnen – Gerhild Karpf tritt nachmittags im Café Adele auf

0
348
Gerhild Herrmann zu erleben, ist immer ein Geschenk (Berlin, 05.12.2015). © Foto: Andreas Hagemoser, 2015
Sicher ist: Der Frühling wird kommen, solange Rachels Prophezeiung vom „Stummen Frühling“ durch Pestizide nicht eingetroffen ist. Das schnuckelige Café Adèle am Berliner Bundesplatz hat wieder seine Türen geöffnet. Das wird gefeiert.
Gerhild Herrmann singt. Das tut sie seit drei Jahren. Vorher sang sie auch, aber weniger auf der Bühne. Nun hat Gerhild Herrmann aufgehört zu singen. Gerhild ist noch da und Gerhild singt, aber seit Ende Februar singt Gerhild Karpf. Inzwischen hat das selbst ihre E-Mail-Adresse gemerkt. Auch sonst ist sie am Durchstarten. Sie hat ein Repertoire von mehreren hundert Liedern.
Im Cafe Adele war sie schon einmal. Jetzt lädt sie erneut ein bei freiem Eintritt und Spendenwunsch. 
In ihren Worten: „Kommt vorbei, genießt die entspannte Atmosphäre, den leckeren Kaffee, handverlesene Köstlichkeiten, das hinreißende Ambiente und meinen Gesang“. Ideal für Zuspätkommer und Nurmalreinschauer: Um vier fängt’s an, aber man kann auch nach der Arbeit noch hereinschneien oder bei Einbruch der Dunkelheit. Aber um sieben ist der musikalische Nachmittag dann wirklich zu Ende.
Im Frühjahr der Bauer das Rösslein anspannt. Gerhilde die Saiten – wir sind gespannt.
* * *
Donnerstag, 17. März 2016, 16 bis 19 Uhr
Frühlings- und Gute-Laune-Lieder für Erwachsene und Kinder
im Café Adèle, Bundesallee 142, 12161 Berlin-Friedenau (S- & U-Bhf. Bundesplatz)
Eintritt frei, um angemessene Spenden wird gebeten.
Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung