Kafka lesen und schmelzen – Annotation zum Buch „Das Schloss“ von Franz Kafka

0
537
Das Schloss von Franz Kafka.
Das Schloss von Franz Kafka. © Manesse

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Eine Kafka-Ausgabe, schön wie ein LiebesTraum erschien dieser Tage bei Manesse. Es handelt sich um Kafkas Schloss, ein Buch voller Geheimnisse, das Schlüsselwerk Kafkas. Manessebücher sind immer eine Augenweide. Feiens grünes Leinen, Lesebändchen, passender Umschlag, es gibt kein schöneres Format als jenes der Manessebücher. Das Schloss liegt wunderbar in der Hand und ist in seiner kompakten Machart auch für Feld-Wald-Wiese geeignet. Es passt in jede Arschtasche und jedes Hantäschlein, es ist ein Buch für die lange fahrt zum Club oder die kurze zum Strand.

Einmal aufgeklappt und festgelesen, nimmt uns die surreale Geschichte um den Landvermesser K. und seine Tätigkeit im Schloss in ihren fantastischen Bann. Wer absurde Bürokratien und verzwickte Bemühungen mag, die unweigerlich zum Wesen der Dinge führen könnten, der ist beim Schloss richtig.

Gebt euch der anonymen Schlossbehörde hin und erfahrt, ob Pepi, Olga oder Frieda zu trauen ist!

Bibliographische Angaben

Franz Kafka, Das Schloss, mit einem Nachwort von Norbert Gstrein, 608 Seiten, Format: 9,0 x 15,0 cm, Verlag: Manesse, München 2018, ISBN: 3-7175-2458-8, Preise: 25 EUR (D), 25,70 EUR (A), 34,90 CHF

Anzeige