IS ruft alle Muselmanen dieser Welt auf, Israel anzugreifen

0
128
Parade von Soldaten des IS. Quelle: Militante Website

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Abu Ibrahim al-Hashimi al-Kuraishi, der als muselmanischer Milizenchef beziehungsweise Chef-Kopfabschneider und Ober-Dschihadist sowie Anführer des Islamischen Staates (IS) gilt, Muselmanen „‚in allen Provinzen‘ sowie die Muslime weltweit zur Beteiligung an einer ’neuen Phase‘ ihres Kampfes aufgerufen“ haben.

Laut „ORF“ (27.1.20209 habe dies „ein IS-Sprecher in einer heute veröffentlichten Audiobotschaft“ verkündet. Unter der Überschrift „IS ruft in Audiobotschaft zu Anschlägen gegen Israel auf“ heißt es weiter, dass der IS unter al-Kuraishi „Israel zum neuen Hauptfeind erklärt“ habe.

„Vor allem die IS-Anhänger in den Nachbarstaaten Israels rief der Sprecher dazu auf, Israel in ein ‚Testfeld für chemische Waffen und Raketen‘ zu verwandeln. Künftig bestehe der neue Schwerpunkt des IS darin, ‚die Juden zu bekämpfen und zurückzufordern, was sie von den Muslimen gestohlen haben‘.“

Statt Abu Ibrahim al-Haschimi al-Kuraischi soll der Fürst der muselmanischen Finsternis Amir Mohammed Abdul Rahman al-Mawli al-Salbi heißen. Den Israelis dürften die Namen ihrer Feinde relativ egal sein, oder?

Anmerkungen:

Mehr Informationen in dem Artikel Al-Salbi statt al-Bagdadi Oberboss des IS von Mats Marder.

Anzeige