Im Yeatman verbindet sich Weinkultur mit dem besten Panoramablick auf Porto am Douro

© The Yeatman

Berlin (Weltexpress) – Hotelmanager Pedro Alvellos führt seine Gäste zur Begrüßung auf die große Terrasse heraus, hebt die Arme und intoniert eine Arie. Der Panoramablick des Yeatman überwältigt den Hobby-Sopranisten jeden Tag von Neuem. Die Aussicht ist tatsächlich fantastisch. Der Blick schweift über die Dächer alteingesessener Portweinkellereien wie Sandeman, Calem und Graham über den Douro auf die gegenüberliegende Flussseite nach Porto. Dort klebt die Altstadt an einem Felsmassiv aus schwarzem Granit. Teilweise nur zwei Fenster breite, aber fünf Etagen hohe, altersschiefe Häuser mit abblätterndem Putz, klettern stufenweise nach oben. Über allem thront die Kathedrale Penha Ventosa.

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren