Handlanger der Umvolkung der BRD in Griechenland festgenommen – Bystron: „Schlepper-NGOs sind organisierte Kriminelle“

Polizei mit Blaulicht.
Blaulicht an einem Fahrzeug der Polizei. Quelle: Pixabay

Athen, Griechenland; Berlin, Deutschland (Weltexpress). Dass die Polizei in Griechenland 33 Mitarbeiter antideutscher Organisationen für die Umvolkung der BRD, auch NGOs genannt, die als Watch the Med/AlarmPhone, Mare Liberum, Sea Watch sowie Flucht & Migration festgenommen wurden, das teilen Behörden in Griechenland mit. Unter den antideutschen Umvolkern sollen sieben leitende Mitarbeiter und 19 weitere Mitarbeiter aus der BRD sein, die das Geschäft der Grenzstürmerei und Geldgräberei betreiben und zur Umvolkung und Mohammedanisierung, auch Muselmanisierung genannt, beitragen.

Petr Bystron, Obmann der AfD im Auswärtigen Ausschuss des Deutschen Bundestages, hatte nach eigenen Angaben „bereits im Juli 2018 zusammen mit 40 AfD-Bundestagsabgeordneten Strafanzeige gegen alle sieben führenden deutschen NGOs, inklusive Sea-Watch, gestellt, ohne dass ein einziger deutscher Staatsanwalt tätig wurde.

Nun muss man wissen, dass Staatsanwälte nicht frei sind, sondern Befehlen gehorchen müssen. Sie sind im Grunde Angepasste und nichts weiter als mehr oder minder gehorchende Justizbeamte, also weisungsgebunden wie jeder Beamte. Die Befehle für die Beamten erteilen in der BRD seit Jahren und Jahrzehnten Sozen und Christen. Das sind also diejenigen, die das Werk der Umvolkung betreiben.

Wer erwarten würde, dass die Christen und Sozen der Altparteien CDU, CSU und SPD nun Staatsanwälte gegen diejenigen ermitteln lassen würden, die das gewollte Werk betreiben, der erwartet wohl auch, dass der Bock als Gärtner ein anderer sei. Der Bock ist und bleibt der Bock, auch als Gärtner.

Bystron sagte heute dazu (zitiert nach einer Pressemitteilung der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag vom 30.9.2020 mit dem Betreff „Bystron: Schlepper-NGOs sind organisierte Kriminelle“: „Damit ist endgültig bewiesen, was wir seit Jahren gesagt haben: Die deutschen Schlepper-NGOs unterhalten ein organisiertes Netzwerk zur bandenmäßigen Förderung illegaler Migration. Das sind hochgradig kriminelle, paramilitärisch organisierte Schlepperbanden, die von diesem höchst profitablen Spendengeschäft leben, finanziert vom Steuerzahler und der Evangelischen Kirche. Nun muss die Berliner Staatsanwaltschaft dringend gegen Watch the Med/AlarmPhone und Sea-Watch ermitteln, oder sie machen sich zu Mittätern.“

So muss man es sagen und schreiben. Staatsanwälte der BRD unter Sozen und Christen dürfen das allerdings weder hören noch sehen. Und sagen schon gar nicht.

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung