Hammermann schlug in Hessen zu

Polizei mit Blaulicht.
Blaulicht an einem Fahrzeug der Polizei. Quelle: Pixabay

Langen, Deutschland (Weltexpress). Mal ist es ein Messer, mal ein Hammer. Dass in Langen, einer mittelgroßen Stadt im südhessischen Landkreis Offenbach, „ein Mann seine Ex-Frau mit einem Holzhammer angegriffen und versucht haben, sie zu töten“, das wird in „OP-Online“ (21.9.2020) mitgeteilt.

Unter der Überschrift „Fahndung – Furchtbare Bluttat: Frau mit Hammer attackiert – Überraschende Wende“ heißt es, dass „die Polizei Südosthessen und die Staatsanwaltschaft Darmstadt“ ermitteln würden, aber auch, dass der „der 51-Jährige, der wegen Verdachts des versuchten Mordes gesucht wurde, … nach Angaben der Polizei nun vorläufig festgenommen worden“ sei. „Laut den Beamten war der Beschuldigte mit seinem Anwalt bei der Polizei in Darmstadt aufgetaucht. Am Sonntag wurde der 51-Jährige dann zur richterlichen Vorführung und anschließend in eine JVA gebracht.“

Der Verdächtige heißt Taqi Khan, er ist vermutlich Pakistaner. Die Tat solle sich am Vormittag des 8.9.2020 in der in der Dieburger Straße in Langen ereignet haben.

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung