Gesucht wird: Deutschlands ältester Heizkessel – Als Gewinn winkt eine neue Sonnenheizung

... ältester Heizkessel: und dann ein Gewinn ...

Wolf-Heiztechnik hat nun zur Suche aufgerufen. Mal sehen, wer der glückliche Gewinner sein wird, denn so eine neue Sonnenheizung, das ist schon eine schöne und saubere Sache. Da könnte auch so mancher alter Antikofen einen Kellerraum verlassen, so dann ein neuer Raum gestaltet werden kann. Als Hobbyraum oder als zusätzliches Spielzimmer für die Kleinen, wenn draußen mieses Wetter herrscht.

Grundsätzlich hat man festgestellt, dass in deutschen Kellern Überalterung herrscht: Rund 14 Millionen Heizungsanlagen sind älter als 20 Jahre und damit technisch hoffnungslos überholt. Mit ihren üppigen Verbrauchs- und Emissionswerten belasten sie nicht nur die Umwelt, sondern auch die Haushaltskasse ihrer Besitzer. Der älteste dieser Heizkessel-Oldtimer wird jetzt von dem Systemanbieter Wolf Heiz- und Klimatechnik mit einer Gewinn-Aktion gesucht.

Wer also glaubt, dass in seinem Keller ein besonders antiquarisches Exemplar seinen Dienst verrichtet, der sollte bis zum 31. Dezember 2009 ein Foto des Kessels samt Typenschild einschicken (Wolf GmbH, Abteilung Marketing, Industriestraße 1, 84048 Mainburg). Dann winkt der Heizungsanlage möglicherweise der wohlverdiente Ruhestand und dem Eigentümer eine ganz neue Dimension von Wärmekomfort. Zu gewinnen gibt es nämlich eine komplette Wolf-Sonnenheizung im Wert von 15.000 Euro mit fünf Solarkollektoren, einem Warmwasserspeicher und einem modernen Wärmeerzeuger. Näheres unter www.wolf-heiztechnik.de. Diese Chance sollte man sich nicht entgehen lassen. Wer wirklich ein solches Altertum, was auch noch viel kostet und die Umwelt belastet sein Eigen nennt, der könnte der zukünftige Glückpilz sein. Also nichts wie in den Keller!