Fotoreportage: Mit eisigem Gepolter durch das finnische Meer – Auf dem Eisbrecher METEOR durch den erstarrten Saimaa-See

© Foto: Dr. Peer Schmidt-Walther, BU: Stefan Pribnow

Mustola, Savonlinna, Saimaa, Finnland (Weltexpress). Finnlands Wirtschaft kann im Winter ohne Eisbrecher nicht überleben. MS METEOR und seine harten Männer sind seit Jahren mit von der Partie.

Heute auf dem Saimaa, auch Etelä-Saimaa (deutsch Süd-Saimaa) genannt. Der mit 1.377,03 km² größte finnische See liegt in Südkarelien und Südsavo, also im Südosten Finnlands.

Am Morgen startete Eisbrecher MS METEOR in Mustola bei Lappeenranta. Ziel der Dienstreise durch den erstarrten Saimaa-See ist mitten in der Nacht gegen 3 Uhr Savonlinna.

Mehr Text zu den Fotografien von Dr. Peer Schmidt-Walther und Christian Rödel im Artikel Alten Stralsunder Bekannten durchs karelische Eis geleitet – Frachter „RMS Goole“ ist auch ein häufiger Gast am Sund von Dr. Peer Schmidt-Walther.

1 KOMMENTAR