Ermordete ein schuldunfähiger Iraker (17) in Bayern eine 92 Jahre alte Frau?

Polizeiabsperrung. Quelle: Pixabay, Foto: Redaktion Stadtgeschehen Lübeck

Marktredwitz, Bayern; Berlin, Deutschland (Weltexpress). Die Zustände im Rahmen der Umvolkung der BRD werden immer schlimmer. Ein Iraker (17) soll eine 92 Jahre alte Frau in Marktredwitz im oberfränkischen Landkreis Wunsiedel im Freistaat Bayern ermordet haben.

In „Tag 24“ (21.9.2020) wird unter dem Titel „Seniorin liegt tot in Wohnung – Schockierendes Obduckionsergebnis, 17-Jähriger in U-Haft“ mitgeteilt, dass „Ermittler … die Personenbeschreibung der Zeugin einem 17 Jahre alten, in Deutschland geborenen Iraker zuordnen“ konnten, „den Polizeibeamte am Samstagabend in dem Wohngebiet herumschreiend angetroffen hatten“. „Der Jugendliche stand nach Polizeiangaben offenbar unter dem Einfluss von Medikamenten und anderen, noch unbekannten Substanzen und war leicht verletzt. Er wurde zunächst in ein Krankenhaus gebracht. Als sich der Tatverdacht gegen ihn erhärtete, nahmen ihn Kriminalbeamte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hof fest.“

Auch im „Kurier“ (21.9.2020) wird unter der Überschrift „92-Jährige getötet – Verdacht auf Totschlag – 17-Jähriger in Untersuchungshaft“ darauf hingewiesen, dass „sich aufgrund der Feststellungen am Tatort sowie weiterer Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Tod der Frau der Tatverdacht gegen den 17-Jährigen erhärtete“ habe.

Unter der Überschrift „92-Jährige brutal getötet: Ist der 17-Jährige Verdächtige schuldunfähig?“ heißt es, dass der mutmaßliche Täter der alten Dame „massive Gewalteinwirkung gegen den Kopf“ zugefügt habe. Weiter wird darüber informiert, dass „‚der 17-Jährige … möglicherweise Drogen und Medikamente genommen“ habe, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Hof am Mittwoch. Die Gerichtsmedizin untersuche derzeit sein Blut.“

Angemerkt wird, dass „sollte sich das bewahrheiten, … ein Gutachter beurteilen“ müsse, ob der Jugendliche schuldfähig sei und wie er weiter zu behandeln sei“.

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung