Erfrischung gefällig? – Weingut Schallers neue Frische vom Neusiedler See

0
301
© Foto: Elke Backert, 2014

Schon die saubere Optik macht Vorfreude auf den Inhalt. Leicht, unbeschwert, tänzelnd präsentiert sich das Etikett. Der Wein selbst ist ein unkompliziertes Trinkvergnügen für entspannte Stunden und Momente der Muße allein, zu zweit oder mit Freunden. Die erfrischende Cuvée kann solo oder als harmonischer Begleiter zu leichter Sommerküche genossen werden.

Schaller vom See – weiß 2013 ist eine frisch-fruchtige Cuvée aus 55 % Welschriesling, 38 % Grüner Veltliner und 7 % würzigem Muskateller. Das unterschiedliche Alter der Reben – zwischen sieben und 40 Jahren – steuert zusätzliche Finesse bei. Die drei Rebsorten wachsen in Mühlsatz in Podersdorf auf tiefgründigen Sandböden mit lehmigem Unterboden, was ihnen ein klares Sortenaroma verleiht. Die Trauben wurden bei prächtigem Herbstwetter vollkommen gesund im September geerntet und nach einer kurzen, gekühlten Maische-Standzeit schonend gepresst. Die anschließende Gärung erfolgte temperaturkontrolliert im Stahltank bei 18 ° C. Nachdem die Weine jeweils sortengetrennt vier Monate lang auf der Feinhefe gelagert waren, wurden sie im Januar 2014 miteinander verschnitten. Die Flaschenfüllung von Schaller vom See – weiß 2013 erfolgte im März 2013.

Verkostnotiz Schaller vom See – weiß 2013

Strahlendes grüngelb. In der Nase frischer Duft von grünem Apfel, Grapefruit, weißen Blüten; am Gaumen fruchtbetont, leichtfüßig und saftig mit feiner, animierender Säure. Dennoch angenehmes Gewicht am Gaumen, stets filigran und geradlinig. 3 g Restzucker, 5,9 %o Säure, 11 % Alkohol. Am besten bei 8 bis 10 ° C trinken.

Weingut Gerhard & Brigitte Schaller

Gerhard und Brigitte Schaller bewirtschaften in Podersdorf am Neusiedlersee acht Hektar Weingärten. Die Rebflächen liegen nahe am Seeufer und profitieren so von den besonderen kleinklimatischen Bedingungen, die durch den Einfluss der großen Wasserfläche entstehen: Schutz vor Spätfrost in der Zeit des Austriebs, zusätzliche Wärme im langen Herbst, Feuchtigkeit während der trockenen Wintermonate. Spezialität der Schallers sind Weine mit mäßigem Alkoholgehalt, die von Frische und Frucht geprägt sind und die Leichtigkeit des Neusiedler Sees in die Flasche bringen.

Anzeige