Eine Diät die Erfolg und ein neues Körper- und Lebensgefühl verspricht

0
267
© Becker Joest Volk Verlag

Die Tatsache, dass tierische Produkte, das beinhaltet jede Art tierisches, sowie auch Milchprodukte und Eier, nachweislich ungesund für unseren Körper sind, sollten uns dazu anregen über unsere Ernährung nachzudenken und etwas neues einmal auszuprobieren. Nur wer es versucht hat, kann im Nachhinein urteilen

Ein Verzicht auf leckeres Essen muss hierbei auch nicht mehr sein, denn mittlerweile gibt es kostengünstige und leckere Produkte auf Sojabasis, die bereits in vielen Kaufhäusern angeboten werden.
Attila Hildmann, selbst Hobbykoch, war es satt geschmackloses Essen zu verzehren und begann daher mit Zutaten herumzuexperimentieren.
Das Ergebnis sind leckere und kreative Rezepte, die ganz einfach nach zu kochen sind. Hildmann erklärt leichtverständlich die Zusammenhänge der Ernährung und motiviert mit nahezu jedem Satz und seiner eigenen Erfolgsgeschichte, den Leser es einfach auszuprobieren.
Die tollen Illustrationen der jeweiligen Gerichte lassen einem das Wasser im Mund zusammen laufen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, es beginnt mit Rezepten für Morgens, gefolgt von Rezepten für mittags und abends, für Zwischendurch und Snacks, süße Highlights und tolle Drinks. Bei der Vorstellung seiner Rezepte konnte er sogar bei „Stern TV“ und „TV Total“ vom geschmacklichen überzeugen    

In diesem Buch befasst sich Attila Hildmann explizit mit dem gesundheitlichen Aspekt und bietet eine 30- Tage- Challenge an, die auf den Verzicht von tierischem, wenigen Kohlehydraten basiert und ein wenig Sport basiert.
Ich selbst, bis dato bekennender Fleischesser, war skeptisch als ich dieses Buch in die Hand nahm, denn ich konnte mir nicht vorstellen, vollständig auf alle tierischen Produkte zu verzichten. Doch neugierig war ich trotzdem.
Also begann ich die 30- Tage- Challenge, die nicht nur ein besseres Körper- und Lebensgefühl versprach, sondern sollten die Pfunde auch quasi ganz von alleine purzeln ohne zu hungern. Ich begann erst mit den Rezepten ohne Tofu, da ich so wie viele andere „Angst“ vor dem Geschmack hatte. Nudeln aus Zucchinistreifen war mein erster Versuch, ein fantastisches Gericht, welches die ganze Familie mit Freuden aß. Dann wagte ich mich doch so langsam an die Tofugerichte und zu meinem Erstaunen muss ich sagen, es schmeckte bei den Spaghetti Bolognese sogar nach Fleisch. Die leckeren Gewürze machen das Gericht so perfekt, dass wirklich absolut kein Vermissen aufkommt. Nicht nur die Tatsache, dass die Rezepte alltagstauglich und lecker sind, nein auch mein Körper fühlte sich bereits am zweiten Tag leichter und Energiegeladener an. Mein Geist war wacher und konzentrierter, der Tag ging mir leichter von der Hand und dieser Zustand hielt an. Verdauungsprobleme, sowie Hautirritationen waren verschwunden und der positivste Effekt war natürlich, dass trotz vollem Magen, wirklich die Kilos verschwanden. Auch wenn viele nicht ganz auf Fleisch verzichten können und möchten, sind diese Rezepte ein- zwei Mal in der Woche angewendet, eine leckere Alternative und vor allem gesund. Meine Zweifel sind vollkommen widerlegt worden und ich kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen. Es lohnt sich!

Vegan for fit – Vegetarisch und Cholesterinfrei zu einem neuen Körpergefühl von Attila Hildmann, Verlag: Becker Joest Volk Verlag; Gebundene Ausgabe: 264 Seiten, Auflage 2012 (1. September 2012), ISBN-10: 3938100818, EUR 29,95

Anzeige