Eine Bürgerschaft in Hamburg ohne Besserverdienende? – Jedenfalls fliegt die FDP „vorläufig amtlich“ raus

Ein Blick in den Plenarsaal der Hamburgischen Bürgerschaft. Quelle: Wikimedia, gemeinfrei, CCO, Bild: Christoph Braun

Hamburg, Deutschland (Weltexpress). Nun ist es „vorläufig amtlich“. Die Besserverdienenden von der FDP, auch Liberale, Neoliberale oder Freidemokraten genannt, erreichen in Hamburg bei der Wahl zur Bürgerschaft nur 4,9 Prozent und scheitern damit an der Fünf-Prozent-Hürde der Hafenstadt. Das geht aus dem vorläufigen amtlichen Endergebnis hervor, das das Statistische Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein veröffentlichte….

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren