Der neue Kreuzfahrt-Katalog von TUI Wolters ist da

© TUI Wolters
Wolters Reisen ist ein Reiseveranstalter in der TUI AG und gilt als „Rundreise-Spezialist“. Wolters Reisen wurde 1919 gegründet und gehört seit 1989 zur TUI Group. Wolters Reisen ist aber auch Spezialist für Seereisen nach Nordeuropa und in die Polarregionen“ und habe als solcher, schreibt Immeke Bahr im Vorwort (S. 2) das „Angebot auch in diesem Jahr noch einmal umfassend erweitert“.
Die TUI Wolters Pressestelle teilt dazu mit (Bremen, 15. September 2015): „Ob auf dem Meer oder dem Fluss, ob kleiner oder großer Geldbeutel: Der neue Kreuzfahrten-Katalog von TUI Wolters Reisen bietet für Kreuzfahrturlauber aller Art ein passendes Angebot. Dafür wurden 16 weitere Anbieter ins Boot geholt, neun davon sogar erstmals. Die Reiseziele wurden ebenfalls aufgestockt.“
Auf 188 klebegebundenen Seiten fast im A4-Format werden als Reiseziele Norwegen, Island, Spitzbergen, Grönland, Arktis, Antarktis, Ostsee, Britische Inseln, Kanada/USA, Westeuropa, Schweden und Flussreisen Europa genannt (Seite 4 und 5) und entsprechend aufgeteilt kurz in Wort und Bild vorgestellt (Seiten 6 bis 9). 
Mit Hurtigruten beginnt das Angebot für einige der vielen Schiffe in den klassischen Farben des Norddeutschen Bundes: Schwarz, Rot und Weiß, vor allem auf dem Motorschiff (MS) Fram. Plantours Kreuzfahrten (mit der MS Hamburg), Phoenix Reise (MS Amadea, MS Artania und MS Albatros), Hansa Touristik (mit MS Ocean Majesty), Expeditions-Seereisen (MS Ocean Diamond, MS Pancius, MS Ortelius und MS G Expedition), MSC Kreuzfahrten (MSC Splendida, MSC Musica und MSC Opera), Norwegian Curise Line (Norwegian Star), Royal Caribbean International (MS Serenade oft he Seas, MS Explorer oft the Seas), Celebrity Cruises (MS Celebrity Exlipse und MS Celebrity Silhouette), Ponant Yacht Cruises & Expeditions (MS Le Boréal, MS L`Austral und MS Le Soléal), Cunard Line (MS Queen Elizabeth), Haimark Line (MS Saint Laurent sind die großen Namen auf hoher See und Color Line (MS Color Fantasy und MS Color Magic)
Auch auf dem Göta Kanal (MS Juno, MS Diana, MS Wilhelm Tham) dampfen die Motoren. Flußkreuzfahrten mit SE-Tours (MS Patria, MS Princess, PS Serena, MS Winston, MS Normandie und MS Florentina) werden ebenfalls angeboten.
Warum die Mein-Schiff-Flotte fehlt? Weil die TUI-Schiffe keine „fremden“ sondern „eigene“ Schiffe sind, die in einem gesonderten Katalog von TUI Cruises angeboten werden.
Weitere Informationen gibt es auch auf www.tui-wolters.de.