Demnächst Leinenzwang für Deutsche? – Deutsche, die Christen und Sozen der Altparteien wollen Euch so behandeln wie Ihr Eure Hunde!

Leinenzwang. Quelle: Pixabay,, Foto;: pasja1000

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Das, was sich die Christen und Sozen in diesem Staat ausdenken, das schlägt dem Fass die Krone ins Gesicht!

Angela Merkel (CDU) solle sich sich als Kanzlerin mit 16 Ministerpräsidenten von Regierungen mit Christen, Sozen und Sozialisten, Oliv- und Kleinbürgergrünen sowie Besserverdienenden geeinigt haben, und zwar laut „Reuters“ (5.1.2021) „in den Beratungen nach Auskunft aus Verhandlungskreisen darauf, dass sich künftig ein Haushalt nur noch mit einer weiteren Person treffen“ dürfe. Unter der Überschrift „Verhandlungskreise – Bund und Länder beschränken Kontakte“ heißt es weiter, dass „diese Person … aber wechseln“ könne. Wahnsinn, aber wohl wahr.

Zu den repressiven Maßnahmen in der BRD, auf die sich Mitglieder und Mandatsträger der Altparteien verständigten, gehört auch, dass der Bewegungsradius eingeschränkt wird. Unter der Überschrift „Treffen von Kanzlerin und Länderchefs – Bewegungsradius soll ab Inzidenz von 200 eingeschränkt werden“ wird in „Spiegel“ (5.1.2021) mitgeteilt, „dass in Landkreisen mit Inzidenzwerten über 200 der Bewegungsradius auf 15 Kilometer um den Wohnort begrenzt werden“ solle, so als würden Viren erst ab 15 Kilometer Entfernung vom Wohnort wirken.

Das verrückte an dieser Geschichte ist, dass Millionen Deutsche die völlig aus der Bahn geratenen Christen und Sozen wiederwählen würden, so wie 1933 die NSDAP. So viel Vergleich muss sein, denn im Berliner Reichstag wurde die Merkel-Regierung auch noch ermächtigt, ähnlich der Ermächtigung der Hitler-Regierung. Das war auch 1933.

Vielleicht könnten die Sozialisten, Oliv- und Kleinbürgergrünen bis hin zu Besserverdienenden im Reichstag zu Berlin eine Alternative zum Leinenzwang für Deutsche entwickeln. Wie wäre es mit dem Tragen von Pappnasen?!