Das luxuriöse Fünf-Sterne-Hotel Danieli in einem der legendärsten Paläste von Venedig

Gondeln halten direkt vor dem Hotel Danieli. © Foto: Peter Hanneberg

Venedig, Venetien, Italien (Weltexpress). Das Danieli ist ein wahres Palasthotel für diejenigen, welche die Geschichte und den gegenwärtigen Luxus in Venedigs lieben. Nahe am Markusplatz im Sestiere Castello gelegen historischen Zentrum von Venedigt bietet das Fünf-Sterne-Hotel Danieli in seinem alte Teil des Hotels, dem Palazzo Dondolo, Geschichte auf Schritt und Tritt, herrliche Zimmer mit atemberaubenden Aussichten, eine außergewöhnliche Küche und eine Dachterrasse mit Blick über den Riva degli Schiavoni auf die der Lagune von Venedig.

Riva degli Schiavoni Promenade bei Vollmond, Blick von der Dachterrasse des Hotels Danieli. © Photo: Peter Hanneberg

Die Lagunenstadt Venedig ist ein Kunstwerk für sich. Ihre Paläste sind architektonische Meisterwerke. Der Palazzo Dandolo am sechshundert Jahre alten Kai Riva degli Schiavoni ist eine der feinsten Adressen. Den Palast ließ die Familie Dandolo im 14. Jahrhundert erbauen. 1530 wurde dort die Wahl des Königs von Böhmen und Ungarn zum König der Römer gefeiert und 1629 fand in diesem Palast der Empfang zur Hochzeit von Giustiniana Mocenigo (Mitglied der Eigentümerfamilie des Palastes) und Lorenzo Giustinian statt. Bei dieser Gelegenheit wurde das musikalische Drama Proserpina rapita von Giulio Strozzi aufgeführt. 1822 kaufte Giuseppe dal Niel, genannt „Danieli“, das Gebäude und ließ es zu einem Hotel umbauen. Dann wurde eine grundlegende Restaurierung durchgeführt, bei dem die Innenräume in neugotischem Stil verändert wurden. Diese Umbauten wurden vom Architekten Tranquillo Orsi geplant.

Die beeindruckende Eingangshalle und der Empfang des Hotels Danieli. © Photo: Peter Hanneberg

Zentrales Element des Hauses ist der große Innenhof, den eine goldene Treppe und mit maurischen Bögen und kleinen, orientalischen Säulen verzierte Galerien dominieren. Sie führt hinauf ins berühmte Hauptrestaurant auf dem Dach. Dort auf der Terrazza Danieli regiert der in Neapel geborene Meisterkoch Dario Parascandolo ein Fine-Dining-Restaurant, das als eines der 101 besten Hotelrestaurants der Welt eingestuft wird.

Chefkoch Giuseppe Ricci im Restaurant Terrazza Danieli erklärt die Speisekarte. © Photo: Peter Hanneberg

Nicht nur der Sonnenuntergang ist über den Dächern von Venedig wunderschön. Der Blick auf die immer dunkler werdenden Reihen festgemachter Gondeln vor dem Markusplatz ist magisch. Chefkoch Giuseppe Ricci empfiehlt ein Degustationsmenü. Davon werden immer zwei geboten, das eine zum Thema Wasser, das andere zum Thema Erde. Wir wählen Bodenständiges, weil in der Gegend von Venedig so viel frisches Gemüse angebaut wird und weil Rindfleisch und anderes Fleisch im Terrazza Danieli von höchster Qualität sind.

Wunderschön zubereitetes zartes italienisches Rindfleisch im Spitzen-Restaruant Terrazza Danieli. © Foto: Peter Hanneberg

Das Frühstück ist reichhaltich und geschmackvoll, aromatisch abwechslungsreich und wird auch auf der tollen Terrasse serviert. Die beste Zutat ist und bleibt der Blick über die Lagune durch die flüchtigen Morgennebel, die im Laufe der Jahrhunderte von Künstlern wie William Turner, Canaletto und Guardi geliebt wurden. Viele Persönlichkeiten stiegen im Hotel Danieli ab, darunter Johann Wolfgang von Goethe, Alfred de Musset, Marcel Proust, Honoré de Balzac, Richard Wagner, Jean Cocteau, John Ruskin, Claude Debussy, George Sand, Charles Dickens, Eugenio Montale und Percy Shelley.

Geschnitzte Holzsäulen in Bar Dandolo im Luxushotel Danieli. © Foto: Peter Hanneberg

Der Nachmittagstee wird in der Bar Dandolo serviert und abends – warum auch nicht – ein Vesper Martini im echten Bond-Stil. Bond, James Bond, war ebenfalls Gast im Danieli, genauer gesagt der Schotte Sean Connery. Die wunderschöne Bar Dandolo mit ihren braunen, glänzenden Marmorsäulen wurde vierzehn Jahre hintereinander von Gambero Rosso als eine der „20 besten Bars Italiens“ ausgezeichnet. Unser Dank gilt Barkeepermeister Roberto Naccari und Alessandro Cara. Sie mischen ihre Cocktails in Gläsern, die speziell für das Danieli auf der Insel Murano entworfen und hergestellt wurden.

Die prächtige Treppe aus Marmor im zentralen Innenhof des Hotels Danieli. © Foto: Peter Hanneberg

Nachdem Danieli 1824 in ein Hotel umgewandelt wurde, war und ist er ein beliebter Treffpunkt für Schriftsteller, Künstler, Musiker und Schauspieler. Wie wäre es mit Namen von Dichtern und Schriftstellern wie Goethe, Balzac, Zola, Lord Byron, Charles Dickens und Marcel Proust? Ad berühmte Komponisten, Könige, Politiker, Schauspieler, Filmemacher. Spielberg, Scorsese, Fellini. Greta Garbo, Henry Fonda, Leonardo di Caprio, Paul Newman und Harrison Ford.

Viele Prominente und Veranstaltungen sind zwischen den Säulen von Danieli und durch die Suiten gegangen. Onassis und Maria Callas trafen sich 1957 im Danieli. George Sand wohnte in Zimmer Nr. 10 während ihrer Affäre mit dem Autor Alfred de Musset im Jahr 1833. Als Musset nach Hause ging, blieb sie mit Mussets gutaussehendem Arzt im Danieli da. Keine Frage, das Hintergehen war ein gegenseitiges.

Ein Blick in eine Junior Suite in der oberen Etage des Hotels Danieli. © Foto: Peter Hanneberg

Die Einzelzimmer beginnen bei 17 Quadratmetern, die Executive Suiten sind fast 50 Quadratmeter groß und die größte, die Doge Dandolo Royal Suite, umfasst 150 Quadratmeter. Alle Zimmer verfügen über exquisite Einrichtungen, antike Möbel und Marmorbäder mit Annehmlichkeiten von Acqua di Parma. Die Zimmer im Palaststil von Venedig wurden mit gotischer Finesse renoviert und mit roten Vorhängen und Kronleuchtern aus feinstem Muranoglas ausgestattet. Die Zimmer wurden vor kurzem gründlich renoviert.

Eine der prächtigen Hallen des Palazzo Dandolo. © Foto: Peter Hanneberg

Umfangreiches Filmmaterial für den Film „The Tourist“ wurde im luxuriösen Fünf-Sterne-Hotel Danieli mit Angelina Jolie und Johnny Depp in den Hauptrollen gedreht, die dort durch die prächtige Hallen wandelten.

In der Nähe von Danieli befindet sich La Pietà, eine Kirche aus weißem Marmor, in der Vivaldi im 18. Jahrhundert arbeitete. Eines Abends besuchten wir die Santa Maria della Pietà und genossen „Die vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi. Gibt es dafür einen geeigneteren Ort als La Pietà an der Riva degli Schiavoni? Wo kann man anschließend näher wohnen und stattlicher speisen als im nur einen Steinwurf entfernten

Sandy Eime und Peter Hanneberg speisen stattlich im Restaurant Terrazza Danieli. © Photo: Peter Hanneberg

Hotel Danieli

Adresse: Riva degli Schiavoni, 4196, 30122 Venezia VE, Italien

Kontakt: Telefon: +39 041 5226480

Heimatseite im Weltnetz: danielihotelvenice.com

Anmerkungen:

Vorstehender Artikel von Peter Hanneberg & Sandy Eime wurde unter dem Titel „Hotel Danieli – legendary palace of Venice“ in der englischsprachigen WELTEXPRESS-Ausgabe erstveröffentlicht. Übersetzung und Ergänzung von Stefan Pribnow.

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung