Das BUGA-Land Rheinland-Pfalz präsentiert sich auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin – Wein und Tourismus locken zur Bundesgartenschau nach Koblenz

Auf unserem Bild sind zu sehen: (v. l.) Die BUGA -Rose „Schöne Koblenzerin“, Heribert Gröber (Referent für Weinmarketing im Wirtschaftsministerium RLP), Heike Boomgarden (Journalistin/Gartenexpertin), Hanspeter Faas /BUGA -Geschäftsführer) und die „Bechermalve“

Koblenz (Weltexpress) – Vom Rhein an die Spree, von Koblenz nach Berlin: Das BUGA-Land Rheinland-Pfalz präsentierte sich auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin und nutzte diese Präsentation, auf die Bundesgartenschau (BUGA) in Koblenz ab dem 15. April bis zum 16. Oktober 2011 bundesweit und international aufmerksam zu machen. Blumige Damen-Attraktionen zogen die Besucher an: Die „Schöne Koblenzerin“ und die „Bechermalve“ standen im Mittelpunkt eines Empfangs des Zentralverbandes Gartenschau, denn bei der Eröffnung werden besonders diese Blumen in Koblenz aufblühen. Das wurde auch bei einem Vortrag des BUGA-Geschäftsführers Hanspeter Faas deutlich und bei einer Pressekonferenz mit dem rheinland-pfälzischen Wirtschaftsminister Hendrik Hering:„Auf der Internationalen Grünen Woche hinterlassen wir eine eindrucksvolle Visitenkarte für das Weinland Rheinland-Pfalz. Da vom 15. April bis 16. Oktober 2011 mit Koblenz erstmals eine rheinland-pfälzische Stadt Gastgeber einer Bundesgartenschau sein wird, nutzen wir unseren Auftritt in Berlin, um vor 400 000 Besuchern aus aller Welt das Ereignis am Deutschen Eck zu bewerben“, kündigte der rheinland-pfälzische Wirtschafts- und Landwirtschaftsminister Hendrik Hering auf einer Pressekonferenz in Berlin an.

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren