Das Attentat auf die Persönlichkeiten hinter „Charlie Hebdo“ ist ein Angriff auf die Aufklärung, auf die Freiheit der Presse

Die Titelseite der heute erschienenen aktuellen Ausgabe von „Charlie Hebdo". © Charlie Hebdo

Paris, Frankreich (Weltexpress). Mitten in Paris griffen Mohammeds Muselmanen mit Allahu-Akbar-Rufen und Maschinengewehr-Salven die Redaktion der französischen Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ an. Laut zuständiger Staatsanwaltschaft soll die Zahl der Toten des Attentats bei mindestens einem Dutzend liegen.

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren