CDU, CSU und SPD wollen Vasallendienste der Deutschen für Angloamerikaner verlängern – Sozen und Christen für eine weitere Beteiligung der Bundeswehr an Ölkriegen im Nahen Osten

0
126
Tornado-Aufklärung mit Recce Lite Pod Incirlik Air Base 2016. Quelle: Bundeswehr Foto Falk Baerwald

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Die meisten Politik- und Pressevertreter nennen das, was deutsche Soldaten im Nahen Osten treiben, Aufklärung. Wir im WELTEXPRESS nennen Krieg Krieg.

Die Vereinigten Staaten von Amerika (deutsch VSA, englisch USA) führen icht nur einen, sondern mehrere. Für die Ölkriegen der imperialen Supermacht sollen die Vasallenstaaten Truppen stellen. Auch die Deutschen in der Bundesrepublik Deutschland (BRD) müssen mitmachen.

Dass die Merkel-Regierung in Berlin mit Ministern der Altparteien CDU, CSU und SPD die „Beteiligung am Kampf gegen den IS verlängern“ werde, wie das in der „Tagesschau“ der ARD (16.9.2019) fälschlich genannt wird, darauf wird hingewiesen. Dass der Islamische Staat (IS) nicht mehr existiert, das wird jedoch verschwiegen.

Immerhin heißt es noch, dass „das Kabinett am Mittwoch beschließen“ werde und „die SPD … ursprünglich gegen eine Verlängerung“ gewesen sei. Doch wenn es um Krieg geht und Geschäfte, die damit gemacht werden, dann stehen die Sozen der BRD in der Regel immer an der Seite der Christen. Keine Heuchelei ist den Sozen zu schmutzig. Sie lügen dann, wenn es darauf ankommt, immer, dass sich die Balken biegen.

Unter dem Titel „Anti-IS-Mandat – Bundesregierung will ‚Tornado‘-Einsatz um fünf Monate verlängern“ wird in „Spiegel-Online“ (16.9.2019) zwar nicht auf die Lügen der Sozen und Christen eingegangen, aber mitgeteilt, dass der Redaktion „ein Brief von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und Außenminister Heiko Maas an die Vorsitzenden der Bundestagsfraktionen“ vorliegen würde. Kramp-Karrenbauer ist Kriegsministerin mit CDU-Parteibuch, Maas in Außenminster mit SPD-parteibuch.

Laut „Spiegel-Online“ stünde in deren Brief, dass „die Bereitstellung von luftgestützter Aufklärung sowie von Luftbetankung …. einen elementaren, missionskritischen Bestandteil der internationalen Anti-IS-Koalition“ darstelle. Immerhin wird in „Spiegel-Online“ sowohl von „lufgestützter Aufklärung“ als auch „von Luftbetankung“ gesprochen, während die meisten anderen Politik- und Pressevertreter durch Lücke lügen und nur von Aufklärung sprechen und die Betankung von Kriegsflugzeugen verschweigen.

Die gesamte Systemmedien verschweigen, das der Kriegsdienst der Bundeswehr vor allem ein Vasallendienst für die Ölkriege der VSA ist.

Anzeige